Wirkung der Hyaluronsäure Spermienauswahl bei ICSI Patienten

Wirkung der Hyaluronsäure Spermienauswahl bei ICSI Patienten

Hyaluronsäure und ihre Wirkung (Juli 2019).

Anonim

Forscher des Instituts für Geburtshilfe und Gynäkologie des Sir Ganga Ram Krankenhauses in Indien haben kürzlich eine Studie im Journal of Assisted Reproduction and Genetics über die Auswirkungen der Spermienbindung auf Hyaluronsäure (HA) über Spermien, die nicht an die Säure gebunden haben, veröffentlicht Gesamtfruchtbarkeit. Spermien, die an HA binden, werden als kompetenter angesehen, aber in Fällen, in denen Patienten eine ungeklärte Fruchtbarkeit mit normalen Spermaparametern haben, erhöht die HA-Bindung nicht die Schwangerschaftsraten.

Insgesamt 156 Paare fanden in der Studie statt. Alle Patienten hatten sich für eine Runde intrazytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI) angemeldet. Nur frische Embryotransfers wurden bei allen Patienten verwendet. Die Patienten wurden auf die Kontrollgruppe (ICSI) und die HA-bindende Gruppe (PICSI) aufgeteilt.

Schlussfolgerung: Bei den Schwangerschaftsraten, Befruchtungsraten oder der Qualität der Embryonen zwischen den ICSI- und PICSI-Gruppen wurden keine Unterschiede festgestellt. Die Lebendgeburtenrate war ebenfalls nahezu identisch mit 22 Lebendgeburten in der PICSI-Gruppe und 21 Lebendgeburten in der ICSI-Gruppe. HA-Bindung scheint keine effektive Strategie für Patienten mit ungeklärter Infertilität mit normalen Spermaparametern zu sein.

Quelle: Majumdar G, Majumdar A. Eine prospektive, randomisierte Studie zur Beurteilung der Wirkung der Hyaluronsäure-Spermienauswahl auf die intrazytoplasmatische Spermieninjektion bei Patienten mit ungeklärter Infertilität mit normalen Samenparametern. J Assist Reprod Genet. 2013 2. Oktober.

  • PubMed