Lungenkrebs-Droge könnte Frauen mit ektopischen Schwangerschaften helfen

Lungenkrebs-Droge könnte Frauen mit ektopischen Schwangerschaften helfen

Suspense: Voyage Through Darkness / You'll Never See Me Again / Bluebeard of Bellaco (Oktober 2018).

Anonim

Eine Studie von Forschern an der Universität von Edinburgh und der Universität in Melbourne hat herausgefunden, dass ein häufiges Lungenkrebs-Medikament Frauen mit ektopischen Schwangerschaften helfen kann. Eine Eileiterschwangerschaft ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die auftritt, wenn sich ein befruchtetes Ei außerhalb der Gebärmutter einnistet.

Laut der American Society for Reproductive Medicine (ASRM) berichten Ärzte jedes Jahr mehr als 100.000 ektopische Schwangerschaften. Die ASRM schätzt die tatsächliche Anzahl der ektopen Schwangerschaften als viel höher ein.

Jede schwangere Frau kann eine Eileiterschwangerschaft haben. Ein befruchtetes Ei kann außerhalb der Gebärmutter nicht überleben; Ärzte müssen ektopische Schwangerschaftsgewebe entfernen, um lebensbedrohliche Komplikationen für die Mutter zu verhindern. Wenn sie früh erkannt werden, verschreiben Ärzte Methotrexat, um das Zellwachstum zu stoppen und vorhandene Zellen aufzulösen. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich, um Eileiter zu entfernen, die durch die Eileiterschwangerschaft geschädigt wurden.

Forscher in der Studie kombinierten Methotrexat mit dem Lungenkrebs-Medikament Gefitinib, das durch die Blockierung eines Proteins, das das Zellwachstum fördert, funktioniert. Ärzte haben festgestellt, ab>

Die Wissenschaftler führten die Forschung an 12 Frauen mit ektopischen Schwangerschaften durch. Sie planen eine größere Studie mit mehr Frauen.

Einer der Forschungsleiter, Dr. Andrew Horne vom Medical Research Council Center für reproduktive Gesundheit der Universität Edinburgh, sagte: "Eine Eileiterschwangerschaft kann für die betroffene Frau extrem stressig sein. Wenn wir die Notwendigkeit einer Operation reduzieren und dadurch helfen können." Dann wäre das ein enormer Vorteil. Eine Verkürzung der Behandlungszeit für Frauen, die nicht operiert werden müssen, würde auch den emotionalen Stress einer solchen Diagnose deutlich reduzieren. "

Frauen, die wegen des Risikos einer Eileiterschwangerschaft besorgt sind, sollten einen Arzt oder einen Reproduktionsspezialisten aufsuchen.

Quelle:

  • Universität von Edinburgh. "Lungenkrebs-Medikament könnte Not von Eileiterschwangerschaft Patienten helfen." ScienceDaily, 9. September 2013. Web. 29. September 2013.
  • "Medizinische Behandlung von Eileiterschwangerschaft: eine Stellungnahme des Ausschusses." Fruchtbarkeit und Sterilität. Amerikanische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin. September 2013. Web. 29. September 2013.