Baby Food fehlt Nährstoffgehalt Kleinkinder brauchen

Baby Food fehlt Nährstoffgehalt Kleinkinder brauchen

SCP-261 Pan-dimensional Vending Machine | Safe | Food / drink scp (Oktober 2018).

Anonim

Babynahrungsunternehmen im Vereinigten Königreich fehlt der Punkt, wenn es darum geht, eine ernährungsphysiologisch gesunde Ergänzungsnahrung für Säuglinge bereitzustellen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2012 ist der Großteil der kommerziellen Babynahrung süß und fehlt der Ernährung, die Säuglinge beim Absetzen aus der Brust brauchen. Muttermilch liefert 100% des Bedarfs des Säuglings, aber wenn der Muttermilchkonsum während des Absetzens verringert oder vollständig entfernt wird, müssen handelsübliche Babynahrung die verlorenen Kalorien, Makronährstoffe und Mikronährstoffe ersetzen - etwas, was die Nahrungsmittel nicht tun.

Es wird vorgeschlagen, dass Säuglinge ausschließlich während der ersten sechs Monate nach der Geburt stillen. Eltern haben die Wahl, das ausschließliche Stillen über diesen Punkt hinaus fortzusetzen oder Babynahrung zur Abwechslung und als Beginn des Entwöhnungsprozesses hinzuzufügen. Kommerzielle Babynahrungsunternehmen vermarkten Produkte für Säuglinge so jung wie vier Monate. Dieses Marketing ermutigt Mütter, Baby früher von der Brust zu entwöhnen, als die medizinische Gemeinschaft vorschlägt. Es wäre kein Problem, wenn kommerzielle Babynahrung die Muttermilch ernährt - aber das ist nicht der Fall.

Forscher im Vereinigten Königreich untersuchten 462 kommerzielle Babynahrungsprodukte. Alle Produkte wurden für vier Hersteller produziert. Die Nahrungsmittel wurden auf ihren Nährstoffgehalt untersucht. Zu den untersuchten Lebensmitteln gehörten Fertiggerichte, Lebensmittel, die mit Milch oder Wasser gemischt werden müssen, getrocknete Fingerfoods und Cerealien. Ungefähr 79% der Lebensmittel, die von Forschern analysiert wurden, waren essfertig oder löffelbar.

Die Mehrheit der untersuchten kommerziellen Babynahrung waren süße Speisen - 65%. Die meisten handelsüblichen Babynahrungsprodukte lieferten die gleichen Kalorien wie die Muttermilch in einer weichen, weichen Packung mit im allgemeinen dem gleichen Nährwertprofil wie die Muttermilch - in einigen Fällen jedoch auch einen höheren Zuckergehalt.

Kommerzielle Babynahrung soll das Nährstoffprofil der Nahrungsaufnahme eines Säuglings diversifizieren. Wie es aussieht, unterscheiden sich kommerzielle Babynahrung nicht in ihrem Nährwert von der Muttermilch, was bedeutet, dass Mütter weiterhin stillen und das für kommerzielle Babynahrung ausgegebene Geld sparen können. Die Forscher stellten fest, dass selbstgebackene Babynahrung und -mahlzeiten tendenziell ernährungsphysiologisch abgerundeter waren und mehr Protein als kommerzielle Babynahrung in einer kleineren Portionsgröße lieferten. Es ist am besten, Gewürze und Zusatzstoffe wie Zucker und Salz aus hausgemachten Babynahrung und Mahlzeiten zu lassen.

Quelle: Ada L. García, Sarah Raza, Alison Parrett, Charlotte M. Wright. Nährstoffgehalt von kommerziellen Säuglingsnahrungsmitteln in Großbritannien. Arch Dis Child 2013; 98: 793-797 doi: 10.1136 / archdischild-2012-303386.