Intelligenz kann mit der Dauer des Stillens verbunden sein

Intelligenz kann mit der Dauer des Stillens verbunden sein

Hungern, Sport, Hypnose - alles für die Traumfigur | Nachtcafé (Oktober 2018).

Anonim

Forscher vom Boston Children's Hospital glauben, dass die kognitive Entwicklung, oder Intelligenz, mit der Dauer der Stillzeit eines Säuglings in Verbindung gebracht werden kann. Laut der im JAMA Pediatrics Journal veröffentlichten Studie ist Muttermilch eine gute Quelle für DHA und DHA unterstützt eine gesunde kognitive Entwicklung. Langes Stillen ermöglicht erhöhte DHA-Spiegel für eine längere Entwicklungsspanne und somit eine verbesserte kognitive Entwicklung.
Die Daten, die für die Studie gesammelt wurden, wurden aus der Kohorte Projekt Viva entnommen - einer Geburtsvorbereitungskohorte, die Informationen von 1312 Müttern und Kindern bis zum Alter von sieben Jahren sammelte. Von den 1312 Teilnehmern verwendeten die Forscher Daten über 1224 Mütter und Kinder. Kognitive Daten wurden im Alter von drei und sieben Jahren für alle teilnehmenden Nachkommen gesammelt. Nur Mütter, die ausschließlich gestillt oder mit Muttermilch gemischt gefüttert wurden, wurden in die Studie eingeschlossen. Die durchschnittliche Dauer des ausschließlichen Stillens betrug 2, 4 Monate. Mischfütterte Kinder erhielten im Durchschnitt 6, 4 Monate lang Muttermilch und andere Nahrung.
Kognitive Tests umfassten Vokabular, visuellen Motor und Intelligenztest. Tests wurden nach drei und sieben Jahren durchgeführt. Den Testergebnissen zufolge leisteten Kinder, die länger gestillt hatten, im Alter von sieben Jahren bessere Ergebnisse bei kognitiven Tests mit erhöhten Intelligenztests. Die Ernährung der Mutter spielte ebenfalls eine wichtige Rolle in den Testergebnissen. Mütter, die mehr als zweimal pro Woche Fisch verzehren, hätten höhere DHA-Spiegel in der Muttermilch ausgeschieden. Die Studie ergab, dass eine höhere Fischaufnahme aufgrund der Testergebnisse zu einer Verbesserung der motorischen Fähigkeiten führte.
Forscher glauben, dass Stillen Unterstützung extrem wichtig ist, besonders für Mütter in Populationen, die selten stillen Stillen praktizieren. Säuglinge werden in den ersten sechs Monaten am besten mit Muttermilch gefüttert. Während dieser Zeit ist in den meisten Fällen keine zusätzliche Nahrung oder Formel erforderlich. Das Stillen sollte laut Studienautoren mindestens bis zum ersten Jahr fortgesetzt werden, um die kognitive Entwicklung optimal zu unterstützen.
Laut Dr. Dimitri Christakis vom Forschungsinstitut des Seattle Children's Hospital beginnen bis zu 70% der Frauen unmittelbar nach der Geburt mit dem Stillen, aber nur wenige behalten das Stillen nach sechs Monaten bei. Stillunterstützung und Aufklärung über die Auswirkungen des fortgesetzten Stillens auf die Entwicklung können neuen Müttern helfen, die Bedeutung von DHA und Muttermilch besser zu verstehen.
Quelle: Mandy B. Belfort, MD, MPH; Sheryl L. Rifas-Shiman, MPH; Ken P. Kleinman, ScD; Lauren B. Guthrie, MPH; David C. Bellinger, PhD; Elsie M. Taveras, MD, MPH; Matthew W. Gillman, MD, SM; Emily Oken, MD, MPH. Säuglingsernährung und kindliche Kognition im Alter von 3 und 7 Jahren: Auswirkungen von Stillen Dauer und Exklusivität. JAMA Pediatr. 2013; (): -. doi: 10.1001 / jamapediatrics.2013.455.