Kinderbetreuung: Wie man ein Babysitter ist

Kinderbetreuung: Wie man ein Babysitter ist

Babysitter: Wie finden, worauf achten? - Survival Guide (Oktober 2018).

Anonim

Babysitter war früher ein Beruf für Jugendliche, die extra Geld verdienen wollten, indem sie Kinder von Freunden und Familienmitgliedern für Verabredungen, Geschäftstreffen oder besondere Anlässe beobachteten, bei denen beide Eltern gleichzeitig außer Haus waren. Heute ist Babysitten ein Beruf, der alle Altersgruppen umfasst, aber die Fakten darüber, wie man ein Babysitter ist, sind die gleichen. Um als Babysitter zu arbeiten, müssen Sie sich in einem wachsenden Geschäftsbereich ausbilden, erziehen und vermarkten.

  • Babysitting Training : Viele Städte bieten Babysitting-Kurse mit CPR und Erste-Hilfe-Training. Für Babysitter ist es wichtig, auf jeden Notfall vorbereitet zu sein. Babysitting Training lehrt auch Methoden zur Interaktion mit b>
  • Erziehung zu Kindern : Obwohl das Babysitter-Training die Grundlagen vermittelt, wie man sich in traditionellen, nicht-traditionellen und Notfall-Situationen um ein Kind kümmert, gibt es keine Möglichkeit für Lehrer, Ihnen alles beizubringen, was Sie brauchen oder wissen wollen. Informieren Sie sich über Kinder, indem Sie sich in einer örtlichen Grundschule freiwillig engagieren. Wenn Sie eine bestimmte Altersgruppe vor Augen haben, versuchen Sie, sich in einem Klassenzimmer mit gleichaltrigen Kindern zu melden. Beachten Sie, wie der Lehrer mit den Schülern interagiert, insbesondere wenn die Schüler uninteressiert an der Lektion oder den Informationen sind. Geduld zu haben ist ein ideales persönliches Merkmal für einen Lehrer und Babysitter, aber Bildung gibt Ihnen die Werkzeuge, die Sie brauchen, um diese Geduld mit Bedacht zu nutzen.
  • Marketing Ihrer Talente : Wie bei jedem anderen Unternehmen auch, bedeutet Babysitter, mit anderen Babysittern in der Gegend zu konkurrieren. Sie haben das Training bereits absolviert und sich die Zeit genommen, sich über den positiven Umgang mit Kindern zu informieren, jetzt ist es an der Zeit, Ihre Attribute zu verkaufen. Wenn Sie noch nie einen Babysitter gehabt haben, bieten Sie Ihre Dienstleistungen kostenlos für ein paar Freunde und Familienmitglieder an. Bitten Sie diese Eltern, Empfehlungsschreiben zu schreiben. Starten Sie einen Blog oder eine Social-Media-Seite mit Erfahrungsberichten, Verfügbarkeitszeiten, Bildern mit Ihnen und den Kindern, die Sie sehen oder gesehen haben. Je detaillierter die Marketingkampagne ist, desto wahrscheinlicher werden Sie in naher Zukunft zahlende Gigs verdienen.

Ein Babysitter zu sein, erfordert viel mehr, als eine Ansage auszudrucken und in lokalen Läden und Gemeinschaftsgebäuden aufzuhängen. Sie müssen den Eltern beweisen, dass Sie vertrauenswürdig sind, vorbereitet und ausgebildet sind, wie Sie sich um Kinder kümmern müssen, egal wie jung oder alt Sie sind.

<Kinderbetreuung