Auswirkungen der vorgeburtlichen Ausbildung und Intervention auf Adipositas im Kindesalter

Auswirkungen der vorgeburtlichen Ausbildung und Intervention auf Adipositas im Kindesalter

WHY REGRESSION THERAPY? (Juli 2019).

Anonim

Frühere Forschungsergebnisse haben erhöhte Fettleibigkeitsraten bei Kindern mit mütterlicher Ernährung, maternalem BMI und übermäßiger Gewichtszunahme während der Schwangerschaft in Verbindung gebracht. Forscher in Finnland haben kürzlich eine Studie in der Fachzeitschrift BMC Pediatrics veröffentlicht, in der sie darauf hinwiesen, dass vorgeburtliche Interventionen das Risiko für Schwangerschaftsdiabetes reduzieren und damit möglicherweise das Adipositasrisiko bei bestimmten schwangeren Patienten reduzieren könnten.

Die Forscher untersuchten 185 Frauen mit erhöhtem Risiko, Schwangerschaftsdiabetes zu entwickeln. Nach der Geburt wurden auch Nachkommen in die Studie eingeschlossen. Alle Kinder wurden von 2009 bis 2010 geboren. Eine Kontrollgruppe von Kindern wurde von 2008 Geburten gezogen. Die Intervention wurde zwischen der 10. und 17. Schwangerschaftswoche begonnen. Alle Teilnehmer nahmen an Einzel- und Gruppenberatungen teil. Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität wurden diskutiert. Die Teilnehmer erhielten außerdem Informationen, die das Stillen für mindestens sechs Monate nach der Geburt förderten.

Frauen, die an der Interventionsgruppe teilnahmen, entwickelten seltener Schwangerschaftsdiabetes. Forscher glauben, dass dies die Rate der Fettleibigkeit bei Kindern stark beeinflussen könnte, aber frühere Studien haben berichtet, dass sich Fettleibigkeit bei Kindern in der frühen Kindheit entwickelt, was eine Verbindung zwischen Schwangerschaftsdiabetes und Fettleibigkeit bei Kindern widerlegt. Weitere Forschung ist erforderlich, um die Auswirkungen der vorgeburtlichen Beratung auf Fettleibigkeit bei Kindern zu verstehen.

Quelle: Mustila T, Raitanen J, Keskinen P, Saari A, Luoto R. Pragmatische kontrollierte Studie zur Vorbeugung von Fettleibigkeit bei Kindern in Mutter- und Kinderkrankenhäusern: Schwangerschafts- und Kindergewichtsergebnisse (Die VACOPP-Studie). BMC Pediatr. 2013 20. Mai; 13: 80. doi: 10.1186 / 1471-2431-13-80.

  • PubMed