Präeklampsie: Ebenen von Natriuria und Calciuria

Präeklampsie: Ebenen von Natriuria und Calciuria

Eps 1 {O ABRIGO} (Oktober 2018).

Anonim

Frühere Studien haben Auffälligkeiten bei der Natriumausscheidung bei Frauen mit Präeklampsie festgestellt. Forscher in Brasilien haben kürzlich eine Studie veröffentlicht, die die Wirksamkeit von Natriuria-Tests im Vergleich zu Kalziumurie-Tests bei Patienten mit verschiedenen hypertensiven Störungen in der Schwangerschaft, einschließlich leichter und schwerer Präeklampsie, untersuchte. Die Studie wurde im São Paulo Medical Journal veröffentlicht .

Vier Gruppen von 14 Frauen wurden für die Studie rekrutiert - normale, chronische hypertensive, leichte Präeklampsie und schwere Präeklampsie. Alle Patienten wurden einem Urintest unterzogen, der auf Kreatinin, Proteine, Calcium, Harnsäure und Natrium gescreent wurde.

Die Forscher stellten einen signifikanten Unterschied in den Werten zwischen der Kontrollgruppe und Patienten mit schwerer Präeklampsie fest. Unterschiede ergaben sich auch bei der chronischen Hypertonie und schweren Präeklampsie-Gruppen. Während bei Patienten mit Präeklampsie die Natriurie-Werte niedriger waren, werden die Werte am besten in Verbindung mit Kalziumurie-Werten beurteilt. Natriurie-Spiegel sind kein guter Indikator für Präeklampsie.

<Präeklampsie

Quelle:

  1. Gasnier R, Valério EG, Vettorazzi J, Martins-Costa SH, Barros EG, Ramos JG. Natriurie und Calciurie Ebenen in Präeklampsie: eine Querschnittsstudie. São Paulo Med J. 2013 Apr; 131 (2): 106-11.
  2. PubMed