Geburt: Pränatales Yoga zur Stressbewältigung und Schmerztherapie

Geburt: Pränatales Yoga zur Stressbewältigung und Schmerztherapie

2/6: Dr.med. L.Kronpaß, Prof.T.Nesari, Dr.J.Narayan,K.Rosenberg: Einflüsse+Ausbildung d.Konstitution (Oktober 2018).

Anonim

Zu den besten Möglichkeiten, sich besser auf die Geburt vorzubereiten, gehört pränatales Yoga. Es kann Ihnen auch helfen, fit zu bleiben und Sie während Ihrer Schwangerschaft entspannt zu halten. Senken Sie Ihren Stresslevel ist gut für Sie und Ihr Baby. Wenn Sie mit pränatalem Yoga beginnen, sollten Sie sich über die Vorteile informieren und einige wichtige Sicherheitstipps beachten. Es ist auch eine gute Idee zu lernen, was normalerweise in einer Klasse passiert, so dass Sie vorbereitet sein können, wenn Sie dort ankommen.

Zu den Vorteilen des vorgeburtlichen Yoga gehören eine Verringerung von Stress und Angstzuständen, ein besserer Schlaf, die Verringerung von häufigen Schwangerschaftsproblemen wie Übelkeit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und die Verringerung der Atemnot. Es kann auch dazu beitragen, dass Sie nicht in die frühen Wehen gehen, Ihr Baby richtig wachsen lassen und die Hypertonie (Bluthochdruck) reduzieren, die manchmal durch eine Schwangerschaft verursacht werden kann. Sie treffen auch andere schwangere Frauen in der Klasse, die Ihnen helfen können, Bindungen zu bilden, Tipps und Ideen zu teilen und sich auf alles vorzubereiten, was ein neuer Elternteil bedeutet.

Auch wenn Yoga oft eine sanfte Form der Übung ist, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, bevor Sie mit dem Unterricht beginnen. Machen Sie sich während des Unterrichts fit und stellen Sie sicher, dass Ihre Ziele realistisch sind. Es gibt einige Haltungen und Posen, die Sie vermeiden sollten, z. B. wenn Sie längere Zeit auf Ihrem Rücken oder Bauch liegen oder irgendetwas tun, was eine Drehbewegung erfordert und Druck auf Ihren Bauch ausübt. Bleiben Sie in Einklang mit Ihrem Körper, so dass Sie körperlichen Stress und Verletzungen vermeiden können. Ändern Sie Posen, die für Sie nicht angenehm sind, und stellen Sie sicher, dass Sie aufhören, wenn Sie sich nicht wohl fühlen.

Während des Unterrichts werden Sie verschiedene Dinge tun. Das richtige Atmen ist sehr wichtig und Sie werden ermutigt, langsam und tief zu atmen. Grunzen oder Brummen sind ebenfalls sehr häufig, und diese können Ihnen helfen, Ihre Atmung während der Wehen besser zu verwalten. Du wirst dich sanft dehnen und dann wirst du Yoga-Posen und -haltungen machen. Diese helfen mit Stärke, aber sie sind auch ideal für Balance und Flexibilität. Am Ende jeder Klasse wird es eine Abkühlphase geben, damit Sie sich entspannen können, bevor der Unterricht zu Ende ist.