Fetal Kick Baby Bewegung Graf Literatur

Fetal Kick Baby Bewegung Graf Literatur

Literatur der fötalen Bewegung zählen Baby Kick Count

Fetale Bewegungen zählen - Information

Suche PubMed

  1. Baskett TF, Liston RM. Fetale Bewegungsüberwachung: klinische Anwendung. Clin Perinatol 1989; 16 (3): 613-25.
  2. Berbey R, Manduley A, Vigil-De GP: Fötale Bewegungen als universellen Test für das fetale Wohlbefinden zählen. Int J Gynäcol Obstet 2001, 74 (3): 293-295.
  3. Birger M, Homburg R, Insler V: Klinische Bewertung der fetalen Bewegungen. Int J Gynäcol Obstet 1980, 18: 377-382.
  4. Birkenfeld A, Laufer N, Sadovsky E. Tagesverlauf Variation der fetalen Aktivität.Obstet Gynecol 1980; 55 (4): 417-9.
  5. Connors G, Natale R, Nasello-Paterson C. Maternally wahrgenommene fetale Aktivität von vierundzwanzig Schwangerschaftswochen bis zum Begriff in normalen und Risikoschwangerschaften. Am J Obstet Gynecol 1988; 158 (2): 294-9.
  6. Ehrstrom C: Überwachung der fetalen Bewegung bei normaler und risikoreicher Schwangerschaft. Acta Obstet Gynecol Scand. Suppl 1979, 80: 1-32.
  7. Flenady V, Middleton P, Smith GC, Duke W, Erwich JJ, Khong TY, ua: Totgeburten: Der Weg nach vorn in Ländern mit hohem Einkommen. Lancet 2011, 377: 1703-1717.
  8. Flenady V, Koopmans L, Middleton P, Frøen JF, Smith GC, et al: Hauptrisikofaktoren für Totgeburten in Ländern mit hohem Einkommen: eine systematische Überprüfung und Meta-Analyse. Lancet 2011, 377 (9774): 1331-1340.
  9. Freda MC, Mikhail MS, Pollizotto R, Mazloom E, Merkatz IR: Ein Vergleich der Compliance und Akzeptanz von zwei fetalen Bewegungszählungsmethoden. Am J Obstet Gynecol 1992, 166: 413.
  10. Froen JF. Ein Kick von der innerfötalen Bewegungszählung und dem abgebrochenen Fortschritt in der Schwangerschaftsvorsorge. J Perinat Med 2004; 32 (1): 13-24
  11. Frøen JF, Saastad E., Tveit JV, Børdahl PE: Stray-Pedersen B: [Variation der klinischen Praxis bei reduzierten fetalen Bewegungen]. Tidsskr Nor Laegeforen 2005, 125: 2631-2634.
  12. Frøen JF, Heazell AE, Tveit JV, Saastad E, Fretts RC, Flenady V: Beurteilung der fetalen Bewegung. Semin Perinatol 2008, 32: 243-246.
  13. Frøen JF, Arnestad M., Frey K., Vege Å, Saugstad OD, Stray-Pedersen B: Risikofaktoren für plötzlichen intrauterinen ungeklärten Tod: Epidemiologische Merkmale von Singleton-Fällen in Oslo, Norwegen, 1986-1995. Am J Obstet Gynecol 2001, 184: 694-702.
  14. Gomez L, Padilla L, De La Vega G, Bautista F, Villar A: Einhaltung eines fetalen Bewegungsdiagramms von Risikopatienten. Am J Obstet Gynecol 2003, 189 (6): s179.
  15. Goodman JD, Visser FG, Dawes GS. Auswirkungen des Zigarettenrauchens auf fetale Rumpfbewegungen, fetale Atembewegungen und die fetale Herzfrequenz. Br J Obstet Gynaecol 1984; 91 (7): 657-61.
  16. Gordon A, Raynes-Greenow CH, Bond D, Jones R, Morris JM, Jeffery HE: Mütterliche Wahrnehmung von Fetalbewegungen: Qualität gegen Quantität? Sydney: Die Sydney-Totgeburten-Studie, in der 15. Jahrestagung der Perinatal Society of Australia und New Zealand; 2011.
  17. Grant A, Elbourne D, Valentin L, Alexander S. Routine formale fetale Bewegungszählung und das Risiko des späten Todes antepartum in normal geformten Singletons. Lancet 1989; 2 (8659): 345-9.
  18. Harrington K, Thompson O, Jordan L, Seite J, Carpenter RG, Campbell S.Obstetric Ergebnis bei Frauen, die mit einer Verringerung der fetalen Bewegungen im dritten Trimester der Schwangerschaft präsentieren. J Perinat Med 1998, 26 (2): 77-82.
  19. Hatoum N, Clapp JF, III, Newman MR, Dajani N, Amini SB. Auswirkungen der mütterlichen Übung auf die fetale Aktivität in der späten Schwangerschaft. J Matern Fetal Med 1997, 6 (3): 134-9.
  20. Heazell AE, Bernatavicius G, Roberts SA, Garrod A, Whitworth MK, Johnstone ED, Gillham JC, Lavendel T. Eine randomisierte kontrollierte Studie zum Vergleich von Standard-oder Intensiv-Management von reduzierten fetalen Bewegungen nach 36 Wochen Schwangerschaft - eine Machbarkeitsstudie. BMC Schwangerschaft Geburt. 2013 16. April; 13: 95. doi: 10.1186 / 1471-2393-13-95.
  21. Heazell AE, Frøen JF: Methoden der fetalen Bewegungszählung und der Erkennung von fetalen Kompromissen. J Obstet Gynaecol 2008, 28: 147-154.
  22. Hertz RH, Timor-Tritsch I, Dierker LJ, Jr., Chik L, Rosen MG. Kontinuierliche Ultraschall- und Fetalbewegung. Am J Obstet Gynecol 1979; 135 (1): 152-4.
  23. Jansson LM, Dipietro J, Elko A. Fötale Reaktion auf mütterliche Methadon-Verabreichung. Am J Obstet Gynecol 2005; 193 (3 Pt 1): 611-7.
  24. Lobb MO, Beazley JM, Haddad NG: Eine kontrollierte Studie der täglichen fetalen Bewegung zählt zur Prävention von Totgeburten. J Obstet Gynaecol Re 1985, 6: 87-91.
  25. Mangesi L, Hofmeyr GJ: Fetale Bewegungszählung zur Beurteilung des fetalen Wohlbefindens. Cochrane Datenbank Syst Rev 2007, 1: CD004909.
  26. Matsubara S, Kuwata T, Fukui S.Fetal Bewegungszählung kann fetalen Tod so früh wie 26 Wochen verhindern. Acta Obstet Gynecol Scand. 2013 Jun 19. doi: 10.1111 / aogs.12200. [Epub vor Druck] PMID: 23782321 [PubMed - wie vom Verlag geliefert]
  27. Miller FC, Skiba H, Klapholz H. Die Wirkung der mütterlichen Blutzuckerspiegel auf die fetale Aktivität. Obstet Gynecol 1978; 52 (6): 662-5.
  28. Minderjährige DS, Waterhouse JM: Die Wirkung von mütterlicher Haltung, Mahlzeiten und Tageszeit auf fetale Bewegungen. Br J Obstet Gynaecol 1979, 86 (9): 717-723.
  29. Mirghan HM, Weerasinghe DS, Ezimokhai M, Smith JR. Der Effekt des mütterlichen Fastens auf das fetale biophysikalische Profil. Int J Gynäkol Obstet2003; 81 (1): 17-21.
  30. Moore TR, Piacquadio K. Eine prospektive Bewertung der fetalen Bewegungsscreening zur Verringerung der Häufigkeit von antepartum fetalen Tod. Am J ObstetGynecol 1989; 160 (5 Pt 1): 1075-80
  31. Mulder EJ, Koenen SV, Blom I, Visser GH. Die Auswirkungen der vorgeburtlichen Betamethason-Verabreichung auf die fetale Herzfrequenz und das fetale Herzverhalten hängen vom Gestationsalter ab. Frühe Hum Dev 2004; 76 (1): 65-77.
  32. Neldam S. Fetale Bewegungen als Indikator für das fetale Wohlbefinden. Dan MedBull 1983; 30 (4): 274-8
  33. Olesen AG, Svare JA: Verminderte fetale Bewegungen: Hintergrund, Beurteilung und klinisches Management. Acta Obstet Gynecol Scand 2004, 83 (9): 818-826.
  34. O'Sullivan O, Stephen G., Martindale E, Heazell AE: Vorhersagen schlechte perinatale Ergebnisse bei Frauen, die mit verminderten fetalen Bewegungen präsentieren. J Obstet Gynaecol 2009, 29: 705-710.
  35. Pakenham S, Copeland A, Farine D. Kick-Start-Aktion: Kanadische Frauen Verständnis für Fetal Movement Guidelines. J Obstet Gynaecol Can. 2013 Feb; 35 (2): 111-8.
  36. Patrick J, Campbell K., Carmichael L., Natale R., Richardson B. Muster der groben fetalen Körperbewegungen über 24 Stunden Beobachtungsintervalle während der letzten 10 Wochen der Schwangerschaft. Am J Obstet Gynecol 1982; 142 (4): 363-71.
  37. Patrick J, Fetherston W., Vick H., Voegelin R. Menschliche fetale Atembewegungen und grobe fetale Körperbewegungen in der 34. bis 35. Schwangerschaftswoche.Am J. Obstet Gynecol 1978; 130 (6): 693-9.
  38. Pearson JF, Weber JB. Fetale Aktivität und fetales Wohlbefinden: eine Bewertung. BrMed J 1976 29. Mai; 1 (6021): 1305-7.
  39. Rådestad I, Säflund K., Wredling R, Erlandsson KLH: Frauenwahrnehmungen der fetalen Bewegungen in der Schwangerschaft. Sex Reprod Healthc 2012, 3: 113-116.
  40. Raynes-Greenow CH, Gordon A., Li Q, Hyett JA. Eine Querschnittsstudie der mütterlichen Wahrnehmung von fetalen Bewegungen und Schwangerschaftsberatung in einer allgemein schwangeren Bevölkerung unter Verwendung eines qualitativen Rahmens. BMC Schwangerschaft Geburt. 2013 5. Februar; 13: 32.
  41. Rayburn WF, Barr M. Aktivitätsmuster bei missgebildeten Föten. Am J ObstetGynecol 1982; 142 (8): 1045-8.
  42. Rayburn WF, McKean HE. Mütterliche Wahrnehmung der fetalen Bewegung und des perinatalen Outcomes. Obstet Gynecol 1980; 56 (2): 161-4.
  43. Rayburn WF: Überwachung der fetalen Bewegung. Clin Obstet Gyneco 1995, 38: 59-67.
  44. Rayburn WF. Antepartum fetale Beurteilung. Überwachung der fetalen Aktivität Clin Perinatol 1982; (9): 231-52.
  45. Raynes-Greenow CH, Gordon A., Li Q, Hyett JA. Eine Querschnittsstudie der mütterlichen Wahrnehmung von fetalen Bewegungen und vorgeburtlichen Beratung in einer allgemeinen schwangeren Bevölkerung, unter Verwendung eines qualitativen Rahmens. BMC Schwangerschaft Geburt. 2013 5. Februar; 13: 32. doi: 10.1186 / 1471-2393-13-32.
  46. Ritchie JW. Fetale Atmung und generalisierte fetale Bewegungen bei normalen vorgeburtlichen Patienten. Br J Obstet Gynaecol 1979; 86 (8): 612-4.
  47. Roberts AB, wenig D, Cooper D, Campbell S. Normale Muster der fetalen Aktivität im dritten Trimester. Br J Obstet Gynaecol 1979; 86 (1): 4-9.
  48. Royal College of Geburtshelfer und Gynäkologen. Green-top-Richtlinie 57 Februar 201: Reduzierte Fetalbewegungen. Verfügbar hier: //www.rcog.org. uk / womens-health / klinische-Führung / reduziert-fetale Bewegungen-green-top-57.
  49. Smith V., Begley C, Devane D. Erkennung und Management von verminderten fetalen Bewegungen in Irland: Eine nationale Umfrage über die Praktiken von Hebammen und Geburtshelfern. Geburtshilfe. 2013 20. März doi: pii: S0266-6138 (13) 00074-0. 10.1016 / j.midw.2013.02.006. [Epub vor Druck] PMID: 23522665 [PubMed - wie vom Verlag geliefert]
  50. Saastad E, Winje BA, Stray Pedersen B, Frøen JF: Fetale Bewegung, die eine verbesserte Identifizierung von fetalen Wachstumsrestriktionen und perinatalen Outcomes zählt - eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie. PLoS One 2011, 6: e28482.
  51. Sadovsky E, Rabinowitz R, Yaffe H. Verminderte fetale Bewegungen und fetale Fehlbildungen. J Fetal Med 1981; 1: 62.
  52. Sadovsky E, Weinstein D, auch Y. Antepartum fetale Bewertung durch die fetale Herzfrequenz und fetale Bewegungen. Int J Gynäkol Obstet1981; 19 (1): 21-6.
  53. Sadovsky E, Yaffe H. Tägliche fetale Bewegungsaufnahme und fetale Prognose.Obstet Gynecol 1973; 41 (6): 845-50.
  54. Sadovsky E, Ohel G, Havazeleth H, Steinwell A, Penchas S: Die Definition und die Bedeutung von verminderten fetalen Bewegungen. Acta Obstet Gynecol Scand. 1983, 62 (5): 409-413.
  55. Sergent F, Lefèvre A, Verspyck E, Marpeau L: Verminderte fetale Bewegungen im dritten Trimester: Was tun? Gynecol Obstet Fertil 2005, 11: 861-869.
  56. Sinha D, Sharma A, Nallaswamy V, Jayagopal N, Bhatti N: Geburtshilfe bei Frauen, die sich über reduzierte Fetalbewegungen beschweren. J Obstet Gynaecol 2007, 27: 41-43.
  57. Smith V, Begley C, Devane D. Erkennung und Management von verminderten fetalen Bewegungen in Irland: Eine nationale Umfrage über Hebammen und Geburtshelfer Praktiken. Midwifery. 2013 März 20
  58. Smith Lebenslauf, Davis SA, Rayburn WF. Patienten akzeptieren die Überwachung der fetalen Bewegung. Ein randomisierter Vergleich von Diagrammtechniken. J ReprodMed 1992; 37 (2): 144-6.
  59. Stacey T, Thompson JM, EA Mitchell, et al: Mütterliche Wahrnehmung der fetalen Aktivität und spät Totgeburtrisiko: Ergebnisse aus der Auckland-Totgeburt-Studie. Geburt 2011, 38: 311-316.
  60. Thacker SB, Berkelman RL. Beurteilung der diagnostischen Genauigkeit und Wirksamkeit ausgewählter antepartaler fetaler Überwachungstechniken. Obstet Gynecol Surv 1986, 41 (3): 121-41.
  61. Tranquilli AL, Lorenzi S, Buscicchio G, Di Tommaso M, Mazzanti L, Emanuelli M. J Matern Weibliche Föten sind reaktiver, wenn Mutter Schokolade isst. Fötales Neugeborenes Med. 2013 Jun 20. [Epub vor dem Druck]
  62. Tuffnell DJ, Cartmill RS, Lilford RJ: Fötale Bewegungen; Faktoren, die ihre Wahrnehmung beeinflussen. Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol 1991, 39: 165-167.
  63. Tveit JV, Saastad E, Stray-Pedersen B, Bordahl PE, Flenady V, Fretts R, ua: Reduktion der späten Totgeburt mit der Einführung von fetalen Bewegungsinformationen und Leitlinien - eine klinische Qualitätsverbesserung. BMC Schwangerschaft Geburt 2009, 9:32.
  64. Unterscheider J, Horgan RP, Greene RA, Higgins JR: Das Management von reduzierten fetalen Bewegungen in einer unkomplizierten Schwangerschaft am Ende: Ergebnisse einer anonymen nationalen Online-Umfrage in der Republik Irland. J Obstet Gynaecol 2010, 30 (6): 578-581.
  65. Valentin L, Lofgren O, Marsal K, Gullberg B. Subjektive Aufzeichnung von Fetalbewegungen. I. Grenzen und Akzeptanz bei normalen Schwangerschaften. Acta ObstetGynecol Scand 1984; 63 (3): 223-8.
  66. Velazquez MD, Rayburn WF. Vorgeburtliche Beurteilung des Fötus mittels fetaler Bewegungsüberwachung. Clin Obstet Gynecol 2002; 45 (4): 993-1004.
  67. Winje BA, Røislien J und Frøen JF Temporale Muster in den fetalen Bewegungsdiagrammen von Count-to-Ten und ihre Assoziationen mit Schwangerschaftsmerkmalen: eine prospektive Kohortenstudie BMC Schwangerschaft und Geburt 2012, 12: 124
  68. Warrander LK, Batra G, Bernatavicius G, Greenwood SL, Dutton P, Jones RL, et al. Die mütterliche Wahrnehmung reduzierter fetaler Bewegungen ist mit einer veränderten Struktur und Funktion der Plazenta assoziiert. PLoS One 2012, 7: e34851.
  69. Winje BA, Roald B, Kristensen NP, Froen JF: Plazentare Pathologie bei Schwangerschaften mit maternal wahrgenommener verminderter fetaler Bewegung - einer populationsbasierten verschachtelten Fall-Kohorten-Studie. PLoS One 2012, 7: e39259.