Clarinex während der Schwangerschaft und Stillzeit

Clarinex während der Schwangerschaft und Stillzeit

Clarinex Used in the Treatment of Allergies (Oktober 2018).

Anonim

Generischer Name: Desloratadin
Indikationen : Empfohlen zur Hemmung der Histaminreaktion; Allergie-Medikamente.
FDA Arzneimittelkategorie : C

Zusammenfassung Empfehlungen : Clarinex wird empfohlen, um Allergiesymptome zu behandeln, zu verhindern oder zu reduzieren. Es ist am besten, das Medikament weiterhin einzunehmen, wenn Sie herausfinden, dass Sie schwanger sind, bis Sie mit Ihrem Allergologen oder Geburtshelfer über mögliche Nebenwirkungen sprechen können. Die FDA hat Clarinex in Kategorie C eingestuft, was bedeutet, dass mögliche Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen wurden. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt sofort nach dem Test auf Schwangerschaft kontaktieren.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen : Clarinex wird im Allgemeinen für Patienten mit saisonaler Allergie empfohlen, aber das Medikament kann für den Off-Label-Einsatz vorgeschlagen werden. Patienten sollten Clarinex weiterhin wie vorgeschrieben einnehmen, da die Symptome zurückkehren können, wenn das Medikament plötzlich ohne einen Behandlungsplan abgesetzt wird. Einige Patienten berichteten über allergische Reaktionen auf Clarinex (Desloratadin) und Claritin (Loratadin). Wenn Sie bei der Einnahme von Claritin Symptome einer allergischen Reaktion erlitten haben, ist Clarinex keine sichere Alternative.

Patienten mit bekannten Arzneimittelallergien, Lebererkrankungen oder Nierenerkrankungen sollten die Vor- und Nachteile einer Einnahme von Clarinex mit einem Arzt besprechen, bevor sie das Medikament einnehmen. Clarinex ist in zerfallenden Tabletten erhältlich. Die Tabletten enthalten Phenylalanin. Patienten mit PKU (Phenylketonurie) sollten die auflösende Version von Clarinex nicht einnehmen.

Clarinex kann trockenen Mund, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen verursachen. Eine kleine Anzahl von Patienten berichtet von erhöhter Herzfrequenz, grippeähnlichen Symptomen und Anfällen. Wenn Sie bei Clarinex schwere Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt.

Auswirkungen beim Versuch zu begreifen: Clarinex ist nicht mit beeinträchtigter weiblicher Fruchtbarkeit verbunden, aber Tierstudien haben eine negative Reaktion bei Männern gezeigt. Bei extrem hohen Dosen verursachte Clarinex bei Ratten eine verminderte Empfängnis, beeinträchtigte Spermienmotilität und verminderte Spermienzahl. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass die gleiche Reaktion beim Menschen auftreten kann, da die Dosis, die Laborratten verabreicht wurde, etwa das Achtfache der vorgeschlagenen therapeutischen Dosis von Clarinex für Menschen betrug.

Auswirkungen auf die Schwangerschaft : Es gibt keine klinischen Studien, die negative Nebenwirkungen zeigen, wenn Clarinex von Schwangeren eingenommen wird, aber es gibt eine große Lücke in der klinischen Forschung und einige Tierstudien haben mögliche Nebenwirkungen aufgezeigt; Die Anwendung von Clarinex während der Schwangerschaft sollte begrenzt sein.

Sicher während des Stillens : Clarinex sollte nicht von Kindern unter zwei Jahren eingenommen werden. Das Medikament wird in der Muttermilch an Säuglinge weitergegeben. Es wird vorgeschlagen, dass stillende Mütter entweder die Einnahme von Clarinex abbrechen oder das Stillen abbrechen. Sprechen Sie mit Ihrem Geburtshelfer oder Kinderarzt über sicherere Alternativen wie Claritin.

<Medikamente während der Schwangerschaft