Xyzal während der Schwangerschaft und Stillzeit

Xyzal während der Schwangerschaft und Stillzeit

9 Best Hunting Slingshots 2018 (Kann 2019).

Anonim

Generischer Name: Levocetirizin
Indikationen: Antihistaminikum verschrieben für mehrjährige (ganzjährig) Allergien, saisonale Allergien und hautbedingte Symptome von Allergien, einschließlich Nesselsucht und Juckreiz. Kann für andere Bedingungen off-label verschrieben werden.
FDA Arzneimittelkategorie: B

Zusammenfassung Empfehlungen: Xyzal wird Patienten mit ganzjährigen oder saisonalen Allergien verschrieben. Dieses Allergie-Medikament kann Patienten im Alter von sechs Monaten, bei ganzjährigen Allergien verschrieben werden. Es liegen keine Berichte über negative Nebenwirkungen bei Schwangeren oder Föten vor, also die Schwangerschaftsdrogenklasse B.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen: Patienten mit einer bekannten Allergie gegen Zyrtec (Cetirizin), Arzneimittel, die Levocetirizin oder Cetirizin enthalten, sollten Xyzal nicht einnehmen. Xyzal ist bei Patienten mit Nierenerkrankungen im Endstadium und / oder Dialysepatienten kontraindiziert. Patienten mit einem Nieren- oder Leberleiden sollten vor der Einnahme von Xyzal einen Arzt auf mögliche Nebenwirkungen hinweisen.

Kinder nehmen doppelt so viel Xyzal wie Erwachsene auf, daher ist eine korrekte Dosierung für die Sicherheit von Kindern unerlässlich. Geben Sie einem Kind niemals mehr als die verschriebene Dosis von Xyzal. Wenn sich die Allergiesymptome nicht bessern oder wenn sich Fieber entwickelt, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Symptome, die bei Patienten berichtet wurden, die Xyzal einnahmen, waren Müdigkeit, Schwäche, Mundtrockenheit und Gewichtszunahme. Schwerwiegendere, aber weniger häufig berichtete Symptome sind Hörprobleme, Nasenbluten, Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Agitation. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Auswirkungen beim Versuch zu begreifen: Tierstudien lieferten Dosen, die 25-mal höher lagen als therapeutische Dosen beim Menschen, ohne negative Auswirkungen auf die männliche oder weibliche Fruchtbarkeit.

Auswirkungen auf die Schwangerschaft: Xyzal ist laut der FDA in der Drogenkategorie B. Dosen, die das 320-fache überstiegen, die dem Menschen verabreicht wurden, zeigten keine negativen Auswirkungen, Schwangerschaftskomplikationen oder fetale Komplikationen. Humane Studien zur Wirkung von Xyzal während der Schwangerschaft sind noch nicht abgeschlossen. Wie bei allen verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamenten darf Xyzal nur während der Schwangerschaft angewendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Besprechen Sie Bedenken mit der Einnahme des Medikaments während der Schwangerschaft mit Ihrem Arzt.

Sicher während des Stillens: Es liegen keine Berichte über negative Nebenwirkungen bei Säuglingen bei geringen Dosen von Xyzal vor. Größere Dosen können mit Schläfrigkeit oder Lethargie des Kindes in Verbindung gebracht werden. Es gibt auch Berichte über eine verminderte Milchversorgung bei Frauen, die größere Dosen von Xyzal einnehmen. Etwa 10% der befragten Mütter berichteten über Gereiztheit des Kindes nach dem Stillen. Weitere 1, 6% berichteten über Lethargie bei Kindern.

Antihistaminika können den Serumprolaktinspiegel senken. Dies könnte die Milchproduktion beeinträchtigen und die stillende Mutter mit verminderten Milchvorräten zurücklassen, wenn sie Medikamente wie Xyzal einnimmt.

<Medikamente während der Schwangerschaft