Wiedererlangung der Fruchtbarkeit nach Krebsbehandlungen

Wiedererlangung der Fruchtbarkeit nach Krebsbehandlungen

f.re.e München 21 bis 25 Fabruar mit dem Partnerland Malta/kulturhauptstadt 2018 (September 2018).

Anonim

F: Kann ich meine Fruchtbarkeit nach einer Krebsbehandlung wiedererlangen?

A: Für manche Patienten ist die Antwort ja. Nicht alle

Krebsbehandlungen verursachen irreversible Unfruchtbarkeit. Das einzige Mal, dass ein Patient dauerhaft von der Behandlung betroffen ist, ist, wenn die Eier (bei Frauen) alle zerstört sind oder die Stammzellen (bei Männern) zerstört sind. Dies geschieht normalerweise während der Strahlentherapie der Fortpflanzungsorgane. Stammzellen sind für die Spermienproduktion in den Hoden verantwortlich.

Einige Patienten entscheiden sich, ihre Fruchtbarkeit zu erhalten, bevor die Krebsbehandlungen beginnen. Fruchtbarkeitserhalt erfordert eine gemeinsame Anstrengung zwischen dem Onkologen und dem Fruchtbarkeitsspezialisten. Solange keine zugrunde liegenden medizinischen Probleme vorliegen, die die Ei- oder Spermienernte verhindern können, können sowohl männliche als auch weibliche Krebspatienten vor der Behandlung Kryotherapie anwenden.

Kryotherapie bei Frauen friert die Eier aus den Eierstöcken für den Einsatz in einer späteren Schwangerschaft eingefroren. Nach Abschluss der Behandlung wird das Weibchen gebeten, mindestens ein Jahr zu warten, bevor die Eier zur Befruchtung verwendet werden. Wenn lebensfähige Eier in den Eierstöcken verbleiben, werden die gefrorenen Eier nicht benötigt.

Kryotherapie bei Männern friert Sperma ein. Das Sperma wird nicht auf die gleiche Weise wie die weiblichen Eier geerntet. Sperma wird durch Masturbation an einer Samenbank gesammelt. Die Samenbank friert dann das Sperma ein. Nach Beendigung der Krebsbehandlung kann das gefrorene Sperma zur Empfängnis verwendet werden, wenn das Männchen keine lebensfähigen Spermien mehr produziert.

Sowohl männliche als auch weibliche Patienten können die Eierstöcke (oder Hoden) vor der Strahlung schützen, die zur Behandlung des Krebses verwendet wird. Solange diese Gebiete geschützt sind, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass die Strahlung die Fruchtbarkeit beeinträchtigt. Es gibt auch einige Chemotherapeutika, die die Fruchtbarkeit weniger behindern als andere.

In Fällen, in denen der Patient die Fruchtbarkeit nicht bewahrt hat, kann nach einer Krebsbehandlung nur wenig getan werden, um die Fruchtbarkeit wiederherzustellen. Sobald die Eier oder die Stammzellen zerstört sind, können sie nicht ersetzt werden. Frauen können in diesen Fällen einen Eizellspender und Männer einen Samenspender verwenden.