Frühgeborenen-Retinopathie (ROP)

Frühgeborenen-Retinopathie (ROP)

Interview mit einem der besten Ärzte der Welt: Professor Dr. med Madjid Samii (Oktober 2018).

Anonim

Retinopathie der Frühgeborenen, ROP in der medizinischen Gemeinschaft genannt, betrifft Frühgeborene und Neugeborene. Die Krankheit kann mild oder schwer sein. Bei der ersten Diagnose in den 1940er Jahren wurde die Bedingung retrolentale Fibroplasie genannt. Zu dieser Zeit war ROP die häufigste Ursache für Blindheit in der Kindheit. Mit Fortschritten in der Medizintechnik und Behandlung, kleinere, jüngere Kinder überleben und die Rate der ROP ist auf dem Vormarsch.

Wie entwickelt sich Retinopathie der Frühgeburt?
Die Gefäße der Netzhaut entwickeln sich um die 16. Schwangerschaftswoche. Während dieser Zeit wachsen diese Gefäße von der Papille. In der 32. Schwangerschaftswoche ist die Entwicklung von der Ora serrata bis zum Nasenbereich der Netzhaut abgeschlossen. Die Entwicklung geht bis zum Ende der Schwangerschaft mit dem großen temporalen Bereich, der in der 40. bis 42. Schwangerschaftswoche entwickelt wurde, weiter.
Experten glauben, dass Gap Junctions, die durch hyperoxische extrauterine Bedingungen verursacht werden, die Ursache von ROP sein könnten. Die "Lücken" machen es schwierig oder unmöglich für ein geeignetes vaskuläres Wachstum. Es wird geschätzt, dass bis zu 50% der Säuglinge mit einem Geburtsgewicht von weniger als 2, 75 Pfund ROP entwickeln. ROP führt oft zu unregelmäßigem Blutgefäßwachstum nach der Geburt.

Milde gegen schwere Retinopathie der Frühgeburtlichkeit
Es ist wenig bekannt, warum einige Fälle von ROP mit sofortiger Behandlung und anderen Fällen auflösen. Zwei Säuglinge, die sich mit dem gleichen klinischen Zustand präsentieren, können identischen Behandlungen unterzogen werden und ein Patient kann sich auflösen, während der andere einen schwereren Zustand entwickelt. Experten vermuten, Genetik spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung Wirkung.
Es gibt fünf Stufen von ROP. Die Patienten werden vor Beginn der Erkrankung auf verschiedene Faktoren untersucht.

  • Stufe 1 : Leichte Anomalien im Gefäßwachstum.
  • Stufe 2 : Moderate Anomalien im Gefäßwachstum.
  • Stufe 3 : Schwere Anomalien im Gefäßwachstum.
  • Stadium 4 : Schwere Anomalien im Gefäßwachstum mit partieller Netzhautablösung.
  • Stufe 5 : Vollständige Netzhautablösung.

Symptome der Retinopathie der Frühgeburtlichkeit
Leichte und mittelschwere Stadien der ROP erfordern eine Augenuntersuchung zur Diagnose. Typischerweise sind Augenuntersuchungen Teil der Patientenaufarbeitung, wenn Risikofaktoren für ROP vorliegen, einschließlich Frühgeburtlichkeit oder sehr niedrigem Geburtsgewicht. Schwere Fälle können mit Augenuntersuchung diagnostiziert werden, wenn Symptome erkannt werden. Symptome können sein:

  • Kreuzung der Augen
  • Leukoria
  • Kurzsichtigkeit (schwer)
  • Unregelmäßige Augenbewegungen

Behandlung von Frühgeborenen Retinopathie
Ziel der Behandlung ist es, das unregelmäßige Blutgefäßwachstum zu stoppen. Kryotherapie oder Lasertherapie kann verwendet werden, um das Gefäßwachstum zu stoppen. Wenn sich die Netzhaut gelöst hat, ist eine Lasertherapie keine Option. Ärzte können eine Operation vorschlagen, um die Netzhaut wieder anzubringen.

Prognose
Etwa 10% der Kinder mit ROP entwickeln ein schwereres Stadium der Krankheit. Bleibende Sehprobleme und Erblindung können auftreten. Die meisten leichten Fälle verschwinden jedoch mit der Behandlung.