Transplantations-Koronararterien-Vaskulopathie (CAV)

Transplantations-Koronararterien-Vaskulopathie (CAV)
Anonim

ALTERNATIVE NAMEN
Transplant Herz-Allograft-Vaskulopathie; Herztransplantatvaskulopathie

BESCHREIBUNG
Die Herztransplantation ist eine Art von Therapie, die bei der Behandlung von Herzversagen im Endstadium verwendet wird. Die Transplantations-Koronararterien-Vaskulopathie (CAV) ist die zweithäufigste Todesursache nach Malignität bei Personen, die eine Herztransplantation erhalten. Transplant-CAV kann zu Herzversagen, gefährlichen Veränderungen des Herzrhythmus (Arrhythmien) und plötzlichem Herzstillstand beitragen. Immunsuppressive Medikamente wie Cyclosporin und Corticosteroide, die zur Behandlung von Transplantat-CAV verwendet werden, können zur Schädigung der Endothelzellen und der Intima-Hyperplasie (Verdickung der inneren Auskleidung der Koronararterienwände) beitragen.

DIAGNOSEPRÜFUNG, PHYSIKALISCHE ERKENNTNISSE UND ICD-9-CM-CODIERUNG
Diagnostische Testung: Die intravaskuläre Sonographie (IVUS) wird verwendet, um eine frühe Koronararterienvaskulopathie nachzuweisen; Koronarangiogramm; Dobutamin-Stress-Echokardiographie; Einzelprotonen-Emissions-CT (SPECT); und Multidetektor-CT.

Körperliche Befunde: Neben den oben genannten akuten Herzerkrankungen sind charakteristische Merkmale dieser Erkrankung unspezifisches Transplantatversagen, Multiorganversagen, akute Abstoßung und Infektion. Generalisierte Schwellung (Ödeme), allgemeines Unwohlsein oder schlechtes Gefühl, Schmerzen oder Schwellungen in der Nähe des Herzens.

ICD-9: 414.06; 414.07

ONSET UND PROGRESSION

Der Beginn und das Fortschreiten der Transplantat-CAV sind variabel.

BEHANDLUNG
Der Krankheitsprozess der Transplantat-Koronararterien-Vaskulopathie ist progressiv und im Allgemeinen nicht auf die Behandlung ansprechend. Revaskularisierung ist eine wirksame palliative Therapie; Retransplantation bietet eine definitive Lösung, ist aber durch Organengpässe begrenzt. "