Schwangerschafts-Diabetes-Effekte basierend auf Rasse und Ethnizität

Schwangerschafts-Diabetes-Effekte basierend auf Rasse und Ethnizität

ZEITGEIST: MOVING FORWARD | OFFICIAL RELEASE | 2011 (Kann 2019).

Anonim

Die zunehmende Zahl von Kindern, die an Fettleibigkeit leiden, ist ein ernstes Problem in Bezug auf die öffentliche Gesundheit. Adipositaszahlen in jüngeren Populationen sind aufgrund von Rasse und ethnischer Zugehörigkeit unverhältnismäßig. Forscher vom Eunice Kennedy Shriver National Institut für Gesundheit und menschliche Entwicklung von Kindern haben eine Studie in der Zeitschrift Diabetologia über die Wirkung von Fettgewebe der Mutter, Schwangerschaft Gewichtszunahme und Schwangerschaftsdiabetes auf Adipositas Zahlen bei Kindern veröffentlicht.

Mehr als 105.000 Schwangerschaften wurden für die Studie ausgewertet. Alle Schwangerschaften fanden zwischen 2002 und 2008 statt. Die Forscher fanden einen Zusammenhang zwischen Fettgeweben vor der Schwangerschaft, Gewichtszunahme während der Schwangerschaft und Schwangerschaftsdiabetes und die Geburt eines großen für Gestationsalter (LGA) Säuglings. Die Verbindungen waren unabhängig von Rasse / ethnischer Zugehörigkeit, aber die Ergebnisse der kombinierten Verbindungen unterschieden sich zwischen Rassenunterschieden. Gestationsdiabetes erhöhte das LGA-Risiko bei nicht-hispanischen Weißen nicht. Ein erhöhtes Risiko wurde bei asiatischen Frauen festgestellt, wenn nur zwei der drei Störfaktoren gemeldet wurden.

Quelle: Bowers K, Laughon SK, Kiely M., Brite J, Chen Z, Zhang C. Schwangerschaftsdiabetes, vor der Schwangerschaft Fettleibigkeit und Schwangerschaft Gewichtszunahme in Bezug auf übermäßige fetale Wachstum: Variationen nach Rasse / ethnische Zugehörigkeit. Diabetologie. 2013 Apr 10.

  • PubMed