Ependymoblastom (Kind Hirntumor)

Ependymoblastom (Kind Hirntumor)

How To Say Ependymoblastoma (Oktober 2018).

Anonim

BESCHREIBUNG
Das Ependymoblastom ist ein sehr bösartiger Gehirntumor der Kindheit und wird normalerweise im sehr jungen Kind oder Säugling gesehen. Es ist selten bei Hirntumoren im Allgemeinen, aber diese Hirntumoren sind die zweithäufigste Malignität in der Altersgruppe der Kindheit, nach Leukämie. Das Ependymoblastom ist Teil einer Gruppe von Tumoren, die unter der Gruppe der embryonalen Tumoren des zentralen Nervensystems (ZNS) klassifiziert sind. Die Symptome umfassen den Verlust des Gleichgewichts, abnormale Sprache, allgemeine Schwäche oder Schwäche auf einer Seite des Gesichts und Doppeltsehen. Infratentoriale Ependymoblastome (Gehirn im unteren Rückenbereich) mit Anzeichen und Symptomen von erhöhtem intrakraniellen Druck und zerebellären Symptomen (Koordinationssymptome). Supratentoriale Ependymoblastome (oberes Gehirn) sind eher mit fokalen Kopfschmerzen und fokalen motorischen Symptomen behaftet.
ALTERNATIVE NAMEN
Ependymom der Kindheit, Ependymal-Tumoren, Neuroektodermale Tumoren, primitiv.
DIAGNOSEPRÜFUNG UND CODIERUNG
Die Anamnese und die körperliche Untersuchung deuten auf die Diagnose eines Gehirntumors hin und deuten auf eine Beteiligung des betroffenen Hirnareals hin. Die Untersuchung zeigt ein kränkeres Kind in den Morgenstunden, das sich dann verbessert, wenn der Tag fortschreitet. Obwohl eine CT des Kopfes eine Verkalkung zeigen kann, die auf einer MRT nicht offensichtlich sein kann, sollte sie die gesamte Wirbelsäule sowie das Gehirn umfassen, um eine Ausbreitung des Tumors zu identifizieren, die möglicherweise bereits vorhanden ist. Die Diagnose beruht auf positiven Tests des Tumors.

BEHANDLUNG
Aufgrund der hohen Morbidität, die bei Kleinkindern mit der Gesamthirn- oder Neuraxis-Strahlung einhergeht, wird die Therapie für Ependymoblastome nun in die für Kinder über 3 Jahre oder 3 Jahre und jünger unterteilt.

  • Kinder älter als 3 Jahre : Standard-Behandlung von Kindern Ependymoblastom ist in der Regel Operation gefolgt von Strahlentherapie für das Gehirn und Rückenmark. Manchmal wird die Chemotherapie gleichzeitig mit der Strahlentherapie oder nach der Strahlentherapie gegeben.
  • Kinder 3 Jahre oder jünger : Standardbehandlung ist in der Regel Operation gefolgt von Chemotherapie. Andere Behandlungen können eine Operation umfassen, gefolgt von einer Hochdosis-Chemotherapie mit Knochenmark- oder Stammzelltransplantation und einer Operation, gefolgt von einer Chemotherapie und einer Niedrigdosis einer lokalisierten Strahlentherapie. Die Behandlung des kindlichen Ependymoblastoms bei Kindern im Alter von 3 Jahren oder jünger befindet sich häufig in einer klinischen Studie.

PROGRESSION
Die Prognose ist schlecht, mit einer 5-Jahres-Überlebensrate von 0% bis 30%.

< Compassionate Allowances (CAL)