Kind Neuroblastom

Kind Neuroblastom

Neuroblastom. Universitätsmedizin Greifswald (Oktober 2018).

Anonim

ALTERNATIVE NAMEN
Angeborenes Neuroblastom; Sympathikoblastom; Stadium IVS Neuroblastom; Pepper-Syndrom; Schwannsches Stroma-armes Neuroblastom

BESCHREIBUNG
Das Neuroblastom ist ein bösartiger, solider Tumor, der sich aus den Nervengeweben entwickelt, die das sympathische Nervensystem (den Teil des Nervensystems, der die Körperfunktionen steuert, wie Herzfrequenz, Blutdruck, Verdauung und bestimmte Hormone) bilden. Die Ursache des Neuroblastoms ist unbekannt. Die meisten Neuroblastome beginnen im Abdomen in der Nähe der Nebennieren oder neben dem Rückenmark oder in der Brust. Kind Neuroblastom mit Fernmetastasen oder wiederkehrend gilt als ein aggressiver Tumor, weil es oft schnell auf andere Teile des Körpers ausbreitet.

Die ersten Symptome sind meist Fieber, allgemeines Krankheitsgefühl (Unwohlsein) und Schmerzen. Es kann auch zu Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und Durchfall kommen. Spezifischere Anzeichen und Symptome hängen von der Art des Neuroblastoms ab.

DIAGNOSEPRÜFUNG, PHYSIKALISCHE ERKENNTNISSE UND ICD-9-CM-CODIERUNG
Diagnostische Tests: Diagnostische Tests umfassen Katecholaminspiegel im Urin (Vanillylmandellsäure und Homovanillinsäure), bildgebende Untersuchungen (Röntgen, Ultraschall, CT, MRI, Radionuklid-Knochenszintigraphie), Tumorbiopsie, Knochenmarkbiopsie und Knochenmarkaspiration.

Körperliche Befunde: Die Präpa- rationszeichen variieren je nach Tumor- lage, wie Bauch- oder Lebermasse, Bluthochdruck und schneller Herzfrequenz (verursacht durch Nebennierentumoren) und geschwollenen Lymphknoten.

ICD-9: 194, 0, Neuroblastom, nicht näher bezeichnete Stelle

ONSET UND PROGRESSION
Neuroblastom tritt bei Säuglingen und Kleinkindern auf und wird häufig vor dem 5. Lebensjahr diagnostiziert. Es kann bei älteren Kindern auftreten, aber nur selten.

Stadium IV gilt als fortgeschritten, wenn sich der Tumor in andere Teile des Körpers ausgebreitet hat, am häufigsten Haut, Leber oder Knochenmark. Stadium IVS gilt nur für Kinder unter 1 Jahr. Trotz des Ausmaßes der Metastasierung haben Babys mit Stadium IVS eine gute Chance auf Genesung, und manchmal löst sich der Zustand manchmal ohne Behandlung auf.

Patienten, die älter als 18 Monate sind, weisen normalerweise eine metastatische Erkrankung auf und haben trotz intensiver Therapie schlechte Ergebnisse. Die meisten Rezidive treten in den ersten 2 Jahren nach der Behandlung auf.

BEHANDLUNG
Die Behandlung variiert in Abhängigkeit von der Lage des Tumors, dem Stadium des Krebses und dem Alter des Patienten. Die Arten der Behandlung können Operation, Chemotherapie und Strahlentherapie umfassen. Eine Stammzelltransplantation kann für Patienten mit Hochrisiko-Erkrankungen erforderlich sein. "