10 Dinge, die mir niemand über das erste Trimester gesagt hat

10 Dinge, die mir niemand über das erste Trimester gesagt hat

7 DINGE, DIE EUCH KEINER ÜBER DAS SCHWANGER SEIN ERZÄHLT... (Oktober 2018).

Anonim

Es passierte! Sie sind schwanger und ein Baby ist auf dem besten Weg. Ihr Körper sieht vielleicht noch nicht schwanger aus, aber Sie können einige der Auswirkungen bereits spüren. Hier sind zehn Dinge, die Sie vielleicht nicht über das erste Trimester der Schwangerschaft wissen.

1). Dies ist die kreativste und produktivste Zeit in Ihrem Leben.

Manche Frauen sind sehr müde, da die Hormone für die Schwangerschaft auf Hochtouren gehen und einige sind angewidert und haben nicht das Gefühl, viel zu tun. Lass dich nicht davon runterbringen. Du fühlst oder fühlst dich außen vielleicht nicht zu produktiv, aber innerlich bist du kreativer und produktiver als je zuvor in deinem Leben. Das sehr geschäftige Wunder des Lebens ist in Ihnen in vollem Gange, also schwitzen Sie nicht die kleinen externen Sachen. Genieße den Moment und nimm dir Zeit, um die erstaunliche Transformation zu feiern, die du mit jedem Atemzug kreierst.

2). Das Ei und Sperma werden zu einem Embryo.

Es gibt einen technischen Ausdruck für jeden Moment der Schwangerschaft. Wenn sich das Ei (weibliche Gameten) mit einem Spermium (männliche Gameten) verbindet, bildet sich eine Zygote. Nach etwa 30 Stunden trennt sich die Zygote in zwei Zellen, die sich während des gesamten Lebens der neuen Person fortpflanzen. Für ungefähr sechs Tage (zwischen Befruchtung und Implantation in der Gebärmutter) werden diese sich schnell teilenden Zellen eine Blastozyste genannt. Während sich die fest implantierten Blastozystenzellen weiter teilen, beginnt die Differenzierung, die der Beginn der Entwicklung des individuellen Körpersystems ist. Der Beginn der Körpersysteme markiert den Beginn des Embryostadiums. Die Entwicklung der Plazenta und der Nabelschnur ist in vollem Gange. Zwei Wochen nach der Empfängnis ist das Baby etwa so groß wie ein Apfelsamen.

3). Die ersten vier Wochen des Babys.

Vier Wochen nach der Befruchtung wird der Embryo (der in diesem Stadium ziemlich wie eine Kaulquappe aussieht) alle wichtigen Organe und Systeme haben. Augen, Ohren und Gliederknospen, die zu Armen und Beinen werden, sind vorhanden. Das Neuralrohr (Gehirn und Rückenmark) und das Verdauungssystem haben begonnen sich zu bilden. Das Herz-Kreislauf-System wird aufgebaut und das Herz schlägt.

4). Das Baby in Woche 8.

Ihr Baby wird am Ende der achten Woche nach der Befruchtung offiziell zum Fötus (lateinisch für Nachwuchs) und hat ungefähr die Größe einer Zitrone. Alle wichtigen Organe und Systeme sind winzig, aber vollständig und funktional. Trotzdem ist es viel zu früh für das Baby, in diesem Entwicklungsstadium außerhalb der Gebärmutter zu überleben.

6). Junge oder Mädchen?

In den Wochen 9 bis 12 entwickeln sich äußere Genitalien. Ebenso die Augenlider und der Kehlkopf (Voice Box). Arme und Beine sind voll ausgebildet und haben jetzt Fingernägel und Zehennägel. Aktivität im Mutterleib nimmt das Tempo auf.

7). Zeit für einen Seufzer der Erleichterung.

Die ersten 12 Wochen der Schwangerschaft sind die riskantesten, aber die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt ist im zweiten und dritten Trimester viel geringer. Ein Grund, warum das erste Trimester so riskant ist, ist die schnelle Entwicklung der Organe und Organsysteme des Babys. Sie sind extrem anfällig für Schäden, die durch mütterlichen und väterlichen Gebrauch von Tabak und anderen Rauchprodukten, toxischen Substanzen, Strahlung, einigen Medikamenten, Freizeitdrogen und Infektionen (Erkältungen, Grippe und andere) verursacht werden, die die Mutter während der frühen Schwangerschaft entwickeln könnte.

8). Schlimmster Kater aller Zeiten!

So beschreiben manche Frauen diese ersten drei Monate. Das erste Trimester der Schwangerschaft ist berüchtigt für Müdigkeit, die endlos scheint, Übelkeit und Erbrechen, die den ganzen Tag jeden Tag verweilt, wilde Stimmungsschwankungen, unregelmäßigen Appetit und andere unerwartete und unvorhersehbare Krankheiten. Die hormonellen Veränderungen und Veränderungen der körpereigenen Organe und Organsysteme, die zur Unterstützung einer Schwangerschaft notwendig sind, arbeiten genauso hart wie der neue kleine Mensch in der Entwicklung im Mutterleib. Es ist wirklich viel Kreativität und Produktivität im Gange, aber diese Unannehmlichkeiten werden nicht ewig andauern. Die meisten Frauen fühlen sich im zweiten Trimester viel besser.

9). Ihre Warzenhöfe können holprig werden.

Ihre Brustwarzen, einschließlich der sie umgebenden Warzenhöfe, verfärben sich früh in der Schwangerschaft und werden dunkler und größer als zuvor. Die Warzenhöfe können auch holprig werden. Schweißdrüsen in ihnen vergrößern während der frühen Schwangerschaft und können kleine weiße Beulen produzieren, die Montgomery-Tuberkel genannt werden. Wenn etwas über sie alarmierend erscheint, achten Sie darauf, es zu Ihrem Arzt zu erwähnen.

10). Zeit, Kegeling zu beginnen.

Zwischen der Gebärmutter und der darunter liegenden Harnblase besteht kaum eine Störung, aber die Blase wird gequetscht, da sich die Gebärmutter ausdehnt und während der Schwangerschaft schwer wird. Der Harndrang ist am stärksten ausgeprägt gegen Ende der Schwangerschaft, wenn der Uterus am größten ist, aber manche Frauen beginnen schon früh, häufiger zu drängen. Einige berichten auch von Urinleck im ersten Trimester. b>

Es gibt Tage während des ersten Trimesters, wenn die Schwangerschaft eine endlose Schlacht des Körpers zu sein scheint, aber diese drei Monate fliegen vorbei. Du bist bereits ein Drittel des Weges zur Mutterschaft. Wie cool ist das!