Wann man an deinem Sexleben arbeitet

Wann man an deinem Sexleben arbeitet

Prostitution als Job: Ich bekomme Geld für Sex | Darf ich für Sex bezahlen? Folge 2/7 (Oktober 2018).

Anonim

Das Herz der Schwangerschaft ist Sex. Wenn Paare keinen Geschlechtsverkehr haben, unabhängig von In-vitro-Fertilisation (IVF) und anderen assistierten Reproduktionstechniken (ART), wird keine Schwangerschaft auftreten. Sex ist eine intime Handlung, die von Emotionen getrieben wird. Paare müssen ab> haben
Grenzen
Die meisten sexuellen Beziehungen haben Grenzen, aber wie viele Paare sprechen tatsächlich auf sinnvolle Weise über diese Grenzen? Paare, die über sexuelle Grenzen sprechen, neigen eher dazu, enger zusammenzuwachsen, da sie wissen, was sie von ihrem Partner erwarten können, und sie müssen sich nicht darum sorgen, dass sie so behandelt werden, dass sie sich unwohl fühlen.
Einige Gespräche können aus dem Stegreif gehalten werden mit Paaren, die einfach sexuelle Grenzen von Angesicht zu Angesicht sprechen. Andere Diskussionen passieren, wenn bestimmte Ereignisse im Schlafzimmer ein unangenehmes Gefühl verursachen. Wenn Paare zusammenwachsen, wird es zwangsläufig Veränderungen in den sexuellen Grenzen geben, die die Beziehung verstärken und andere wegnehmen - es ist am besten, eng mit der Ebbe und Flut deines Sexuallebens im Laufe der Zeit zu arbeiten.

Frequenz
Häufigkeit ist ein häufiges Thema, das bei Paaren auftaucht, die nachfragen, wann sie an ihrem Sexualleben arbeiten sollen. Glauben Sie es oder nicht, sowohl Männer als auch Frauen haben Probleme mit der sexuellen Frequenz - sowohl zu viel als auch zu wenig. Der Hauptgrund, warum Paare häufigen Sex haben, ist Müdigkeit. Arbeit, Leben, Kinder und Stress - sie alle tragen zur Müdigkeit bei. Als Sie das Schlafzimmer erreichen, fallen Sie beide ins Bett, ohne sich Gedanken zu machen, intim zu sein. Paare müssen offen über Geschlechtsfrequenzen sprechen und sich gemeinsam bemühen, eine gemeinsame Basis zu finden.

Physische Probleme
Körperliche Probleme im Schlafzimmer können aus erektiler Dysfunktion oder einfachen Körperproblemen bestehen. Selbstwertgefühl spielt eine große Rolle in der sexuellen Gesundheit. Wenn einer oder beide Partner sich nicht wohl fühlen, ist es sexueller Druck in der Beziehung. Sprechen Sie die Probleme durch und nehmen Sie Änderungen vor, um Ihr Selbstwertgefühl zu verbessern und Ihre sexuelle Gesundheit wird sich ebenfalls verbessern.
Andere körperliche Probleme wie erektile Dysfunktion erfordern möglicherweise ärztliche Behandlung. Frauen fühlen sich oft wohl mit einem Gynäkologen über körperliche Probleme, aber Männer finden die Diskussion ein wenig schwieriger. Das Gespräch mit einem Hausarzt ist ein guter erster Schritt, obwohl ein Urologe vielleicht besser für einige körperliche Probleme geeignet ist.

Fruchtbarkeit und Schwangerschaft
Irgendwann ziehen die meisten Paare zum Zweck der Empfängnis nur noch zum Vergnügen aus dem Geschlecht. Zunächst löst die Vorstellung, schwanger zu werden, sexuelle Spannungen aus - keine Kondome oder andere Mittel zur Geburtenkontrolle mehr, aber einige Paare finden, dass die Neuheit bald verschwindet, wenn Fruchtbarkeitsprobleme auftreten. Denken Sie daran, dass die Schwangerschaft bei den meisten Paaren nicht beim ersten Versuch passiert - versuchen Sie es also weiter.
Es kann schwierig sein, sich der Frage zu stellen, wann man an seinem Sexualleben arbeitet, aber offener über Sex und sexuelle Erwartungen zu sein bedeutet, sich mit Problemen zu befassen, bevor sie entstehen, und die Kommunikationswege für die Dauer der Beziehung offen zu lassen.