Erster Biss: Essen lernen

Erster Biss: Essen lernen

twilight das erste date von edward und bella (Oktober 2018).

Anonim

Bee Wilson, eine Food-Autorin, hat gerade ein Buch mit dem Titel " First Bite" veröffentlicht, das die ersten Begegnungen eines Kindes mit Essen untersucht. Die erste Begegnung findet laut Wilson im Mutterleib statt, wo der Fötus mit den Aromen vertraut wird, die seine Mutter während der Schwangerschaft isst. Als nächstes kommt Muttermilch oder Formel, die die Hauptbestandteile der Ernährung des Babys sind, aber Wilson fördert die Einführung einer Vielzahl von Aromen in einem frühen Alter, so dass es eine Wertschätzung für eine breite Palette von Lebensmitteln entwickeln wird. Menschen, die eine sehr abwechslungsreiche Ernährung zu sich nehmen, erhalten aus ihrer Nahrung mehr natürlich vorkommende Nährstoffe als flinkige Esser, die auf eine begrenzte Auswahl an Nahrungsmitteln angewiesen sind.

"Eines der wichtigsten Dinge, die wir über Geschmack wissen, ist, dass es eine Konsequenz der Vertrautheit ist, dass die Dinge, die unsere Mütter essen, schon bevor wir geboren werden, die Art beeinflussen, wie wir auf diese Geschmäcke reagieren, wenn wir ihnen später begegnen Sie kommen mir bekannt vor ", sagte Wilson während eines Interviews mit Terry Gross für NPR's Fresh Air. "

Wilson, die Mutter von drei Kindern ist, sagte, dass das beste "Geschmacksfenster" der Gelegenheit ist, wenn das Kind zwischen 4 und 7 Monaten alt ist. Die Einführung von geschmacksintensiven Pürees und weichen Lebensmitteln in diesem Alter ist ein Grundprinzip der Baby-gesteuerten Entwöhnung (BLW), die Eltern dazu ermutigt, während der Mahlzeiten eine Vielzahl von schmackhaften, weichen Speisen anzubieten und dem Kind zu erlauben, damit zu spielen, anstatt es zu erwarten ein Teil der Mahlzeiten des Kindes.

Die Lehren des Essensspiels

BLW, Eltern und medizinisches Fachpersonal

Eine aktuelle Studie aus Kanada verglich Gedanken über BLW zwischen Eltern und medizinischem Fachpersonal. Fünfundsechzig Mütter wurden für die Fragebogen-basierte Studie von der Newfoundland und Labrador BLW Facebook-Seite rekrutiert. Dreiunddreißig medizinische Fachkräfte meldeten sich als Antwort auf E-Mail-Einladungen.

Die Mütter berichteten über die Konsistenz und Form der Lebensmittel, einschließlich pürierter Nahrungsmittel wie Säuglingsgetreide. Sie berichteten auch, dass sie sich mehr auf die Facebook-Seite für Support und Beratung als auf Gesundheitsdienstleister verlassen würden.

Anbieter von Gesundheitsleistungen berichteten häufiger von Nachteilen der Praxis wie Erstickungsgefahr und unzureichende Zufuhr von Kalorien und Eisen.

Alle Mütter, die an der Umfrage teilnahmen, sagten, dass sie BLW anderen empfehlen würden, aber nur 48, 5% der medizinischen Fachkräfte sagten, dass sie die Praxis unterstützen würden.

Das Forschungsteam der Studie, alle Mitglieder der Fakultät für Medizin an der Memorial University von Neufundland und Labradors Abteilung für Gemeindegesundheit und Geisteswissenschaften in St. Johns, Neufundland, schließen eine große Ungleichheit in Bezug auf den Wert und die Sicherheit von BLW zwischen Müttern und Ärzten . Das Team schlägt vor, dass Gesundheitsdienstleister davon profitieren könnten, mehr über die Praxis zu erfahren, um die Mütter, die diese Form der Babyfütterung wählen, besser unterstützen zu können.

Quellen:

"Im ersten Bissen des Babys, eine Möglichkeit, den Geschmack eines Kindes zu formen." NPR . NPR, 4. Februar 2016. Web. 10. Februar 2016.

D'Andrea, E, K Jenkins, M Mathews und B Roebothan. "Baby-Weaning: Eine vorläufige Untersuchung." PubMed . Canadian Journal of Diätetische Praxis und Forschung / Canadian Science Publishing, 15. Januar 2016. US National Library of Medicine / Nationale Gesundheitsinstitute . Netz. 10. Februar 2016.