Ist Sport während der Schwangerschaft sicher?

Ist Sport während der Schwangerschaft sicher?

Sport in der Schwangerschaft: Worauf muss ich achten? (Oktober 2018).

Anonim

Bewegung ist ein wichtiger Teil einer gesunden Schwangerschaft. In Form zu sein, verbessert die allgemeine Gesundheit und hilft Ermüdung während der Geburt und Geburt zu erleichtern. Sport könnte ein wichtiger Teil Ihres Lebens vor der Schwangerschaft gewesen sein, aber nicht alle Sportarten sind sicher für schwangere Frauen.

Die grundlegenden Regeln der Übung in der Schwangerschaft

Bei der Auswahl der Übung in der Schwangerschaft, finden Sie eine Aktivität, die die Herzfrequenz auf ein moderates Niveau erhöht, ohne den Körper zu erschöpfen oder die Körpertemperatur zu hoch zu erhöhen. Eine erhöhte Körpertemperatur, ob durch Sport oder Fieber, ist mit einem erhöhten Risiko für Geburtsfehler verbunden. Denke auch daran:

  • Vermeiden Sie Bewegung mit einem hohen Sturzrisiko.
  • Vermeiden Sie das Training an heißen Tagen.
  • Vermeiden Sie Kontaktübungen, einschließlich Kontaktsportarten.
  • Vermeiden Sie Bewegung in großen Höhen.

Guter Sport / Schlechter Sport

Wenn es um die Auswahl von guten Sportarten und schlechten Sportarten für schwangere Frauen geht, gibt es einen kleinen Spielraum für weibliche Athleten. Zum Beispiel kann eine Frau, die regelmäßig Marathons laufen lässt, während der Schwangerschaft aktiv sein, indem sie Marathons laufen lässt, solange es keine Schwangerschaftskomplikationen gibt. Es ist nicht die beste Idee, Ihr Marathontraining zu beginnen, nachdem Sie herausgefunden haben, dass Sie schwanger sind, besonders wenn Sie noch nie einen Marathon vor der Schwangerschaft ausprobiert haben.

  • Guter Sport : Laufen, Joggen, Schwimmen, Wandern, Tennis, Golf, Radfahren, Baseball, Softball und Bowling. Diese Sportarten neigen dazu, relativ geringe Auswirkungen oder geringe Sturzgefahr zu haben.
  • Bad Sports : Fußball, Skifahren, Skateboarden, Klettern, Inlineskaten, Tauchen, Gewichtheben und Trailreiten. Diese Sportarten neigen dazu, eine hohe Auswirkung oder ein hohes Sturzrisiko zu haben.

Ausnahmen von der Bad Sports Rule

Eine gerade Liste von guten Sportarten / schlechten Sportarten zu erstellen, ist nicht so sauber, wie eine schwangere Frau denken mag. Eine Frau, die regelmäßig Gewicht hebt, kann von ihrem Geburtshelfer während der Schwangerschaft die Erlaubnis zum Heben erhalten. In der Regel ist ein moderates Gewichtheben sicher, solange keine Schwangerschaftskomplikationen oder Fehlgeburten auftreten. Ihr Geburtshelfer wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihren guten Sport / schlechten Sport zu definieren.
Manche Sportarten dagegen sind während der Schwangerschaft nie sicher. Zum Beispiel erfordert das Tauchen eine Druckentlastung des Körpers. Der Fötus kann nicht wie ein Erwachsener depressiv werden, und es gibt Hinweise auf ein erhöhtes Risiko für fetale Komplikationen, wenn eine schwangere Frau während ihrer Schwangerschaft Gerätetauchen praktiziert.
Sport ist eine gute Möglichkeit, in Form zu bleiben und einen gesunden, schlanken Körper während der Schwangerschaft zu behalten, aber nicht alle Sportarten sind sicher. Die allgemeinen Regeln der Sicherheit sind einfach: hohe Auswirkungen / Sturzgefahr, überspringen Sie den Sport.