Hühnerpocken (Varizellen) Impfung

Hühnerpocken (Varizellen) Impfung

Little Baby Injection Simulator - Kids test Doctor - Funny Gameplay HD (Oktober 2018).

Anonim

Windpocken galt früher als Übergangsritus für Kinder, aber die Varizellenimpfung hat die Anzahl der an der Krankheit leidenden Kinder reduziert.

Warum impfen?
Varicella verursacht einen schmerzhaften, juckenden Hautausschlag. Der Hautausschlag kann infiziert werden und dauerhafte Narbenbildung verursachen. Vor dem Aufkommen und der Einführung der Varizellenimpfung wurden jedes Jahr mehr als 11.000 Krankenhauseinweisungen und 100 Todesfälle auf Windpocken zurückgeführt.
Die Varizellenimpfung verringert die Wahrscheinlichkeit, an Windpocken zu erkranken, aber nicht jeder entkommt der Krankheit. Kinder, die geimpft wurden und immer noch Windpocken bekommen, erholen sich schneller von der Erkrankung als Kinder, die nicht geimpft worden sind.

Impfplan
Kinder erhalten zwei Dosen der Varicella-Impfung. Die erste Dosis wird bei dem 12- bis 15-monatigen Besuch und die zweite Dosis bei dem 4- bis 6-jährigen Besuch verabreicht. Wenn ein Kind 13 Jahre oder älter ist und die Varicella-Impfung nie erhalten hat, kann es geimpft werden. Zwischen der ersten und zweiten Impfung müssen mindestens 28 Tage liegen.
Einige Ärzte verwenden den MMRV-Kombinationsimpfstoff. MMRV kombiniert die MMR- und Varicella-Impfungen in einer Dosis.

Risiken der Impfung
Häufige Risiken im Zusammenhang mit der Varicella-Impfung sind Schmerzen an der Injektionsstelle, Fieber und Hautausschlag. Hautausschläge können bis zu einem Monat andauern. Wenn Familienmitglieder mit dem Hautausschlag in Kontakt kommen, können sie die Windpocken zusammenziehen.
Schwerere Nebenwirkungen können Krampfanfälle, Lungenentzündung und schwere allergische Reaktionen umfassen. Schwere allergische Reaktionen sind selten. Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten beim Atmen, Keuchen, Engegefühl in der Lunge, Nesselsucht oder anderen allergischen Symptomen hat, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Zeichen, dass Ihr Kind warten sollte, um geimpft zu werden
Kinder mit einer Anamnese von schweren allergischen Reaktionen auf Impfungen sollten den Arzt vor der Varicella-Impfung auf diese Reaktionen aufmerksam machen. Andere Bedingungen, die den Varizellenplan beeinflussen können, sind:

  • Moderate bis schwere Krankheit
  • Schwangerschaft
  • HIV
  • Steroid verwenden
  • Krebs

* Wenn einer dieser Zustände Sie oder Ihr Kind betrifft, sollten Sie die Varicella-Impfung nicht erhalten.

Können ältere Kinder / Erwachsene geimpft werden?
Impfung gegen Windpocken kann in jedem Alter gegeben werden; solange der Patient die Windpocken noch nicht hatte. Zwei Dosen sind zum Schutz erforderlich.

Was soll ich tun, wenn mein Kind eine Reaktion hat?
Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind eine Reaktion hat, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder suchen Sie einen Notarzt auf. Die lebensgefährlichste Nebenwirkung ist eine schwere allergische Reaktion. Notfallmedizin ist sofort erforderlich.