Lindern Sie den Schmerz der Schwangerschaft mit Trauer Rituale

Lindern Sie den Schmerz der Schwangerschaft mit Trauer Rituale

Wunscherfüllung - Geführte Meditation (Februar 2019).

Anonim

Eine Schwangerschaft Ankündigung wird oft als eine der größten Freuden des Lebens gefeiert. Auch wenn Ankündigungen in kleinen Gruppen oder Eins-zu-Eins gemacht werden, ist jedes Mal, wenn die Nachrichten geteilt werden, eine Bestätigung der Hoffnung für die Zukunft.
Die Schwangerschaft kann jedoch kompliziert sein, und es können viele Situationen auftreten, die lange vor der Geburt eines Kindes zum Ende der Schwangerschaft führen. Das frühe Ende einer Schwangerschaft, aus welchem ​​Grund auch immer, wird oft still gehalten, nicht geteilt oder gefeiert und selten diskutiert. Trauer wird übersehen oder ignoriert. Schuld kann existieren, wird aber nicht offenbart. Gespräche über Schwangerschaftsverluste sind oft unangenehm und unangenehm für alle.
Die meisten Kulturen haben weit verbreitete öffentliche Rituale, um den Tod eines einst lebenden Kindes oder eines anderen geliebten Menschen zu betrauern, aber nicht für Kinder, die verloren sind, bevor sie überhaupt geboren wurden. Anders ist es in Japan, wo Zen-Buddhisten ein besonderes Ritual haben, um den Verlust eines verstorbenen Kindergeistes zu betrauern. Diese sehr bewegende Erfahrung gewinnt auch in den USA an Popularität, da Frauen aller Glaubensrichtungen, die ihre Babys durch Abtreibung und Fehlgeburt verlieren, nach einer effektiven Möglichkeit suchen, ihre kurze Erfahrung mit dem Kind zu beenden.

Mizuko Kuyo

Mizuko kuyo ist ein öffentliches Trauerritual, das sich aus den Härten nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt hat. Ein Kuyo ist ein altes Trauerritual, aber ein Kuyo für einen Mizuko oder verstorbenen Kindergeist ist neu. Der Mizuko Kuyo ist offen für trauernde Eltern ungeachtet religiöser Überzeugung.
Die Zeremonie beginnt mit einem Opfer zu einer Jizo-Statue, die einem Kind ähnelt. Trauernde hinterlassen Opfergaben für den Jizo, der als Schutzpatron der Kinder gilt. Ein buddhistischer Priester führt dann die versammelten Trauernden in Singen-Ritualen und die Gedanken sind nach innen gerichtet auf die Gefühle des Mizuko gerichtet.
Am Ende des Rituals schreibt jeder Trauernde den Namen des verlorenen Kindergeistes auf ein Stück Papier und alle Papiere werden auf einen Altar gelegt. Menschen, die mizuko kuyo besucht haben, sagen, dass diese kollektive Erfahrung von Leid, die still von so vielen geteilt wird, ihnen Frieden und gesteigertes Mitgefühl für alle bringt, sowohl für die Lebenden als auch für die Verlorenen.

Wiederherstellen einer fehlerhaften Bestellung

Michael I. Norton und Francesca Gino, Forscher an der Harvard Business School, veröffentlichten 2014 die Ergebnisse einer Studie über Trauer. Sie fanden heraus, dass die Menschen, die am widerstandsfähigsten waren, emotional ein gemeinsames Merkmal teilten: Sie hielten private Rituale ab, die nichts außer sich selbst bedeuteten.
Der Verlust eines geliebten Menschen, plötzlich oder erwartet, verwirft die Ordnung, die wir in unser Leben einbauen, so die Forscher. Es verstärkt die Wahrheit, dass wir nicht die Kontrolle haben, selbst wenn es so scheint, als wären wir es. Ein persönliches Trauerritual hilft, die gebrochene Ordnung wiederherzustellen und ein gewisses Maß an Kontrolle zurückzubringen.
Die Studienteilnehmer Norton und Gino arbeiteten mit verlorenen Angehörigen zu Tode und zu beendeten Beziehungen. Sie haben neue Wege gefunden, mit ihren Verlusten fertig zu werden:

  • Eine Frau, die ihren Ehemann verloren hat, wäscht jede Woche sein Auto, obwohl sie es nie fährt. Sie wäscht es, weil er es jede Woche wäscht.
  • Ein Mann geht immer am ersten Samstag im Monat in den gleichen Friseursalon, weil er und seine Frau das gemacht haben.
  • Jeden Monat zum Jahrestag der Trennung geht eine Person an den gleichen Ort im Park, wo die Beziehung endete.
  • Ein anderer sammelte alle Fotos des Paares, riss sie in kleine Stücke und verbrannte sie an der Stelle in einem Park, wo sie sich zuerst geküsst hatten.

Diese Rituale basierten auf gemeinsamen Erfahrungen, die nicht existieren, wenn eine Schwangerschaft verloren geht, aber sie können Inspiration für die Schaffung eines personalisierten Trauerrituals bieten, um das Leben zu würdigen, das vielleicht gewesen wäre.
Quellen:

  1. "Annahme eines buddhistischen Rituals, um Fehlgeburt, Abtreibung." Alles in Betracht gezogen. NPR. 15. August 2015. Web. 15. September 2015.
  2. Smith, Emily Esfahani. "In Trauer, probiere persönliche Rituale aus." Der Atlantik. The Atlantic Monthly Group, 14. März 2015. Web. 15. September 2015.