Varikozele - Informationen

Varikozele - Informationen

Varikozele
Varikozelen sind eine Erweiterung der Venen, die den Hoden entleeren. Diese befinden sich im Samenstrang und werden Pampiniforme Plexus genannt. Varikozelen entwickeln sich typischerweise nach der Pubertät, obwohl viele nicht entdeckt werden, bis eine Bewertung für Fruchtbarkeitsprobleme durchgeführt wird.

Vorfall
Varikozelen sind sehr häufig. In der Tat sind sie die häufigste Ursache für männliche Subfertilität und machen bis zu 40 Prozent der Fälle aus. Sie kommen jedoch bei fast 15 Prozent aller Männer vor und führen nicht immer zu Fruchtbarkeitsproblemen. Daher müssen nicht alle Varikozelen behandelt werden. Die meisten Ärzte empfehlen jedoch die Behandlung von Varikozelen bei männlicher Faktor-Subfertilität. Obwohl sie kein Gesundheitsrisiko darstellen, können sie im Laufe der Zeit zu einer Verschlechterung der Fruchtbarkeit führen.

Pathophysiologie (warum Varikozelen Fruchtbarkeitsprobleme verursachen)
Es wird angenommen, dass Varikozelen Probleme mit der Spermienbildung verursachen, indem sie die Temperatur in den Hoden (sowohl die betroffenen als auch andere Hoden) erhöhen. Die Reparatur der Varikozele wird jede weitere Schädigung der Hodenfunktion hemmen und bei einem großen Prozentsatz der Männer zu einer verbesserten Spermatogenese (Spermienbildung) sowie zu einer verbesserten Leydig-Zellfunktion führen. Die potentiell wichtige Rolle von Urologen bei der Verhinderung zukünftiger Unfruchtbarkeit unterstreicht die Wichtigkeit der Verwendung eines Verfahrens zur Reparatur der Varikozele, das das Risiko von Komplikationen und Wiederauftreten minimiert.

Körperliche Untersuchung
Varikozelen werden typischerweise durch körperliche Untersuchung diagnostiziert. Sie werden am leichtesten erkannt, wenn der Patient mehrere Minuten in einem warmen Raum steht. Häufig dehnt sich die Varikozele aus, wenn der Patient nach unten drückt oder sich anstrengt, während das Blut zurück zum Hoden fließt. Die meisten Experten sind sich einig, dass nur Krampfadern, die durch körperliche Untersuchung festgestellt wurden, klinisch signifikant sind, was bedeutet, dass sie für eine Behandlung in Betracht gezogen werden sollten.

Samenflüssigkeit Analyse
Varikozelen sind in der Regel mit Anomalien in den meisten Samenparametern assoziiert und nicht mit isolierten Anomalien. Sie können jedoch auch isolierte Defekte in der Spermienzahl, Motilität, Morphologie oder Funktion verursachen.

Strenge Morphologie
Dies verwendet gut definierte Parameter, um die Morphologie der Spermien (Struktur) zu beurteilen. Es wurde gezeigt, dass der Prozentsatz von streng normalen Formen mit den in vitro (in einer Schale) Befruchtungsraten korreliert. Proben, die 14 Prozent oder mehr streng normale Formen aufweisen, tendieren dazu, in vitro eine viel bessere Befruchtung aufzuweisen als solche mit 4 Prozent oder weniger. Es wird jedoch diskutiert, ob diese Prozentsätze mit dem Erfolg in vivo (im Körper) korrelieren. Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Varikozelenreparatur die strikte Morphologie bei bestimmten Patienten verbessert. Obwohl das präoperative Testen auf eine strenge Morphologie hilfreich ist, sollte das Ergebnis keinen Einfluss auf die Entscheidung zur Behandlung der Varikozele haben.

U / S +/- Doppler
Ultraschall ist eine sensitive Studie, die Varikozelen mit einem Durchmesser von 2-3 mm identifizieren kann. Ultraschall wird jedoch auch Varikozelen identifizieren, die bei der körperlichen Untersuchung nicht zu sehen sind. Diese werden als "subklinisch" bezeichnet. Da die ursprünglichen Studien, die die Auswirkungen der Varixligation auf die Samenparameter untersuchten, keine signifikante Korrelation zwischen der Größe der Varikozele und der Antwort fanden, glauben einige, dass die Korrektur subklinischer Varikozelen zu derselben Verbesserung führen würde wie die Korrektur klinischer Varikozelen. Die meisten Berichte haben dies jedoch widerlegt, was eine niedrigere Ansprechrate nach der Reparatur von subklinischen Varikozelen und sogar niedrigere Schwangerschaftsraten zeigt.

Doppler-Untersuchungen können leicht im Büro durchgeführt werden und identifizieren die Umkehr des Blutflusses während des Valsalva-Manövers. Diese Studie kann auch eine subklinische Varikozele nachweisen, obwohl sie auch bei Männern mit enger Skrotalhaut, kurzen Samensträngen oder zur Untersuchung der rechten Seite in Gegenwart einer palpierbaren linken Varikozele nützlich ist.

Behandlung
Die Ziele der Varikozele-Reparation sind die Linderung von Schmerzen in symptomatischen Fällen und die Verbesserung der Samenparameter, der Hodenfunktion und der Schwangerschaftsraten bei Paaren mit männlicher Faktor-Infertilität in Verbindung mit Varikozele. Studien haben gezeigt, dass die Varikozele-Reparatur alle drei dieser Parameter verbessern kann. Die Varikozele-Reparatur führt bei 60 bis 80 Prozent der Männer zu einer signifikanten Verbesserung der Samenanalyse. Männer mit großen Varikozelen haben tendenziell eine schlechtere präoperative Samenqualität als Männer mit kleinen Varikozelen, aber die Reparatur einer großen Varikozele führt zu einer größeren Verbesserung als die Reparatur von kleinen Varikozelen.

Die Behandlung besteht entweder aus radiologischer Ablation oder chirurgischer Ligatur. Die Operation wird typischerweise ambulant durchgeführt und besteht aus einem kleinen Schnitt direkt unterhalb der Leistengegend. Die meisten Männer bevorzugen eine Vollnarkose, jedoch kann das Verfahren unter lokaler Betäubung mit intravenöser Sedierung durchgeführt werden. Die Zeit bis zur Genesung ist unterschiedlich, aber die meisten Männer sind in der Lage, innerhalb von 3-4 Tagen wieder an die Arbeit zu gehen und die volle Aktivität innerhalb von 7-10 Tagen wieder aufzunehmen, ausgenommen schweres Heben, was für 3 Wochen vermieden werden sollte.

Die offenen chirurgischen Eingriffe können mit Lupen- oder Mikroskopvergrößerung durchgeführt werden. Die Vorteile des mikrochirurgischen Ansatzes bei der Varikozelenreparatur liegen in der zuverlässigen Erkennung und Erhaltung der Arteria oder Arteria testis, der Cremasterarterien oder -arterien sowie der Lymphbahnen und der zuverlässigen Identifizierung aller inneren Samenvenen und Gubernakularvenen. Die Verwendung eines Mikroskops ermöglicht es einem Chirurgen, die winzige Arterie, die Blut zu den Hoden bringt, zu finden und zu bewahren. Die Vergrößerung ermöglicht auch die Identifizierung und Erhaltung der Lymphgefäße, wodurch das Risiko einer Hydrozele (Wasserbeutel, die sich um den Hoden bilden) nach der Operation beseitigt wird. Postoperativ erfolgt der venöse Rückfluss über die Vasalvenen, die in das innere Pudendus-System abfließen und meist über kompetente Klappen verfügen.

Die Laparoskopie, wie sie häufig bei der Unfruchtbarkeit von Frauen angewendet wird, kann auch bei Männern eingesetzt werden, um Varikozelen erfolgreich zu reparieren.

Die häufigsten Komplikationen von Varikozelektomie sind Hydrozele, Varikozele Rezidiv und Hodenarterienverletzung. Die Verwendung des Operationsmikroskops ermöglicht eine zuverlässige Identifizierung von Samenstranglymphgefäßen, inneren Samenadern und Venenkollateralen und der Hodenarterie oder -arterien, so dass die Inzidenz dieser Komplikationen signifikant verringert werden kann. Mikrochirurgische Varikozelektomie bietet einen sicheren und effektiven Ansatz zur Varikozele-Reparation mit Erhalt der Hodenfunktion, Verbesserung der Samenqualität und Verbesserung der Schwangerschaftsraten bei einer signifikanten Anzahl von Männern.

Behandlungsergebnisse
Die Korrektur von Varikozelen wird bei ungefähr zwei Dritteln der Patienten zu einer Verbesserung der Samenparameter führen, wobei die meisten Studien über nicht unterstützte Schwangerschaftsraten von 30-50% berichten. In der einzigen prospektiven, randomisierten Studie zur Varikozele-Reparatur zeigte die chirurgische Gruppe Schwangerschaftsraten von 44 Prozent nach einem Jahr und bis zu 76 Prozent bis zu zwei Jahren nach der Reparatur, verglichen mit einer 10-prozentigen Schwangerschaftsrate bei unkorrigierten Varikozelen. Da der spermatogene Zyklus fast 90 Tage lang ist, werden wir typischerweise nach drei und sechs Monaten nach einer Verbesserung der Samenergebnisse suchen. Bei unfruchtbaren Männern mit niedrigen Serum-Testosteronspiegeln wurde gezeigt, dass die mikrochirurgische Varikozelektomie den Serum-Testosteronspiegel verbessert.

Fazit
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Varikozelen bei 35-40 Prozent der Männer mit primärer Infertilität und bei 81 Prozent der Männer mit sekundärer Infertilität (Männer, die in der Vergangenheit ein Kind zeugen konnten) identifiziert wurden. Studien haben gezeigt, dass die Varikozele eine fortschreitende Dauer-abhängige Verletzung des Samenepithels verursacht. Es wird angenommen, dass die Varikozele-Reparatur diesen durationsabhängigen Prozess stoppt. Die Samenparameter des Patienten sind maximiert, ein signifikanter Prozentsatz der Paare wird eine Schwangerschaft ohne unterstützende Techniken erreichen, und diejenigen, die mit ART fortfahren, können die Spermienqualität verbessern.