Citalopram (Celexa) während der Schwangerschaft und Stillzeit

Citalopram (Celexa) während der Schwangerschaft und Stillzeit

My experience on citalopram (celexa) | Sophbox (March 2019).

Anonim

Generischer Name: Citalopram
Indikationen: Selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), der häufig zur Behandlung von Depressionen, bipolaren Störungen und anderen psychischen Erkrankungen verschrieben wird.
FDA Arzneimittelkategorie: C

Zusammenfassung Empfehlungen: Sie sollten Citalopram immer wie vorgeschrieben einnehmen. Hören Sie niemals auf, diesen oder einen anderen SSRI zu nehmen, ohne vorher Ihren Arzt zu kontaktieren, da dies zu Entzugserscheinungen führen kann. Citalopram wird am häufigsten als Celexa verschrieben.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen: Celexa wird zur Behandlung von Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen eingesetzt. Die Droge ist mit spontaner Abtreibung und Nebenwirkungen / Entzug von Säuglingen verbunden. Wenn Sie darüber nachdenken, schwanger zu werden, sprechen Sie mit dem verschreibenden Arzt über den Wechsel zu einer sichereren Medikation vor der Empfängnis. Wenn Sie kürzlich erfahren haben, dass Sie schwanger sind, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, um Ihre Möglichkeiten abzuwägen.

Celexa sollte nicht mit Orap, Zyvox, Furoxon, Marplan, Nardil, Azilect, Emsam, Zelapar, Eldepryl oder Parnat eingenommen werden. Wenn Sie derzeit andere SSRIs oder rezeptpflichtige Medikamente gegen Depressionen einnehmen, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Die Anamnese der Patienten und Patientenfamilien ist äußerst wichtig. Wenn es Fälle von Long-QT-Syndrom oder Herzrhythmusstörungen gibt, informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie die erste Celexa-Dosis einnehmen.

Effekte beim Versuch zu begreifen: Die Auswirkungen von Celexa auf die Fertilität wurden in Tierversuchen, nicht jedoch in Studien am Menschen getestet. In tierexperimentellen Studien bewirkten Dosen von mehr als dem 5-fachen der empfohlenen maximalen Humandosis (MRHD) Fruchtbarkeitsstörungen und Dosen, die das 8-fache der MRHD verlängerten, eine verlängerte Schwangerschaft.

Auswirkungen auf die Schwangerschaft: Celexa sollte nur während der Schwangerschaft eingenommen werden, wenn keine anderen Medikamente mit der gleichen Behandlungswirkung zur Verfügung stehen. Celexa passiert die Plazenta. Die Anwendung während des letzten Trimesters der Schwangerschaft kann zu fetalen Komplikationen führen. Es gab mindestens einen Bericht über einen Säugling, der nach der Geburt an Celexa erkrankte. Die Mutter nahm Celexa während der Schwangerschaft. Ähnliche Berichte finden sich in anderen Fällen, in denen Schwangere während der Schwangerschaft selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer einnahmen. Komplikationen für den Säugling können Schlafstörungen, Apnoe und Entzug sein, wenn das Medikament für die Dauer der Schwangerschaft oder während des letzten Trimesters eingenommen wird. Fälle von Spontanaborten wurden auch vom Hersteller des Medikaments berichtet.

Sicher während des Stillens: Citalopram oder Celexa wird in die Muttermilch ausgeschieden. Die auf der Grundlage von Studiotests ausgeschiedene Menge kann zwischen 0, 9% und 9% der Dosis der Mutter betragen. Es wurden unerwünschte Nebenwirkungen berichtet, einschließlich verminderter Fütterung und Gewichtsverlust bei Säuglingen, die von Celexa-stillenden Müttern stillen. Celexa sollte nicht während des Stillens verwendet werden, es sei denn, der Nutzen des Arzneimittels überwiegt die potenziellen Risiken für das Kind.