Häufige Stillprobleme

Häufige Stillprobleme

Die häufigsten Stillprobleme (September 2018).

Anonim

Stillen kann natürlich sein, aber es geschieht nicht ohne einige gemeinsame Probleme. Die Erfahrungen, die jede Mutter mit dem Stillen macht, sind unterschiedlich, aber hier sind einige der häufigsten Probleme und wahrscheinlichen Erklärungen.

  • Muttermilch läuft durch meinen BH und mein Shirt - Stoff kann Brustwarzen ausreichend stimulieren, um Muttermilch auslaufen zu lassen. Ein Säuglingsschrei zu hören, führt auch dazu, dass Muttermilch ausläuft. Dies ist ein häufiges Problem beim Stillen. Erwerben Sie Muttermilch-Pads zwischen Ihrer Brustwarze und BH. Das Pad wird jede austretende Muttermilch aufnehmen; Halten Sie Ihren BH und Shirt trocken.
  • Mein Baby stillt nach der Flaschenernährung nicht - Nippelverwechslungen sind häufig, besonders bei Neugeborenen. Egal wie sehr eine Flaschennippel aussieht wie eine Brustwarze, sie fühlen oder riechen einfach nicht. Die beste Lösung für die Verwirrung der Brustwarzen ist die Wahl zwischen Stillen oder Flaschenfütterung. Gewöhnlich wählen Babys das Stillen über Flaschenfütterung, weil es die natürliche, instinktive Wahl ist. Wenn Ihr Baby die Flasche zu bevorzugen scheint, könnte es darunter liegende Faktoren geben, die zur Bevorzugung beitragen, einschließlich einer verminderten Milchzufuhr oder einer ineffektiven Verriegelung.
  • Meine Brustwarzen sind wund durch die gesamte Fütterung - Brustwarzen sind die häufigsten Beschwerden von stillenden Müttern. Während der ersten Momente der Nahrungsaufnahme kann es zu leichten Schmerzen kommen, aber hier sollte der Schmerz aufhören. Die häufigste Ursache für wunde Brustwarzen während des Stillens ist eine falsche Verriegelung. Wenn das Baby mehr an der Brustwarze und weniger am Warzenhof rastet, können die Brustwarzen anschwellen, wund werden und sogar reißen. Versuchen Sie, das Baby auf dem Warzenhof festzuhalten, um Schmerzen zu lindern.
  • Mein Baby hat einen weißen Ausschlag auf seinem Mund und meine Brustwarzen sind wund - Thrush ist eine Hefe-Infektion, die während des Stillens auftreten kann. Wenn Ihr Baby einen weißen Ausschlag im Mund hat und Ihre Brustwarzen schmerzhafter sind als gewöhnlich, können Sie Soor haben. Fragen Sie Ihren Kinderarzt nach Behandlungsmöglichkeiten.
  • Ich habe das Gefühl, ich habe die Grippe, ist es sicher zu stillen? - Einige Mütter entwickeln Mastitis. Mastitis ist eine Entzündung des Brustgewebes. Der Zustand kann grippeähnliche Symptome verursachen. Wenn eine bestimmte Stelle der Brust sich wund anfühlt, hart unter dem Finger oder entzündet ist, wenden Sie warme Kompressen auf die Brust zwischen den Fütterungen an. Füttere das Baby öfter, um die Brustvorräte auf ein Minimum zu reduzieren. Wenn die Symptome nicht innerhalb von 24 Stunden verschwinden, müssen Sie möglicherweise Ihren Arzt auf einen Antibiotikakurs aufmerksam machen, um die Infektion zu klären.

Alle neuen Mütter haben Schwierigkeiten, irgendwann zu stillen. Es ist am besten ruhig zu bleiben und weiter zu stillen, wenn Sie nicht von Ihrem Arzt angewiesen werden, etwas anderes zu tun. Cutting stillen kurze Blätter Baby ohne die kalorienreiche Hintermilch, die schnelles Wachstum und Entwicklung unterstützt.