Theophyllin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Theophyllin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Kaffe: gesund oder ungesund? - Kaffeesucht: Gefahren & Risiken bei Koffein - Diagnose: Coffeinismus (November 2018).

Anonim

Gattungsname : Theophyllin

Indikationen : Entspannen Sie die Atemwege, verbessern Sie die Atmung und verringern Sie das Keuchen bei Asthma-Patienten oder Patienten mit anderen Erkrankungen. Kann Frühgeborenen verschrieben werden, um Atembeschwerden zu reduzieren.
FDA Arzneimittelkategorie : C

Zusammenfassung Empfehlungen : Theophyllin entspannt die Lunge, um die Atmung zu verbessern. Das Medikament wird in Erwachsenen- und Kleinkinderpopulationen verwendet. Typischerweise wird das Medikament Asthma-Patienten verschrieben, aber es kann auch bei Frühgeborenen mit Atembeschwerden verwendet werden.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen : Theophyllin wird bei Atembeschwerden verschrieben und sollte wie verordnet angewendet werden, bis der Arzt Ihre Medikation ändert. In Tierversuchen gibt es mit Theophyllin angeborene Geburtsfehler. Wenn Sie während der Einnahme dieses Medikaments feststellen, dass Sie schwanger sind, informieren Sie sofort Ihren Arzt. Einige der Geburtsfehler traten in der frühen Entwicklung auf, so dass es möglicherweise nicht angemessen ist, lange zu warten, bevor mit dem Arzt gesprochen wird.

Effekt beim Versuch zu begreifen : In Tierstudien wurde die Fruchtbarkeit beeinträchtigt, wie durch kleinere Würfe, eine reduzierte Anzahl von Lebendgeburten pro Wurf und die Anzahl der gesamten Würfe, die von einem Paarpaar geboren wurden, belegt wurde. Wenn Sie Theophyllin einnehmen, informieren Sie Ihren Fruchtbarkeitsspezialisten, bevor Sie mit der Fruchtbarkeitsbehandlung beginnen.

Auswirkungen auf die Schwangerschaft : Es gab zahlreiche Tierstudien über den Einfluss von Theophyllin auf den sich entwickelnden Fötus. Geburtsfehler traten in mehreren dieser Studien auf. Zu den berichteten Geburtsfehlern gehörten Gaumenspalten und digitale Anomalien. Dieses Medikament wurde in der menschlichen Bevölkerung nicht ausreichend getestet und sollte von schwangeren Frauen nicht angewendet werden, es sei denn, es sind keine anderen Medikamente zur Behandlung verfügbar. Der Patient sollte vor der Medikation auf mögliche Geburtsfehler hingewiesen werden.

Sicher während des Stillens : Theophyllin geht von der Mutter zum Säugling in der Muttermilch über. Das Medikament ist in b gefunden