Ibuprofen während der Schwangerschaft und Stillzeit

Ibuprofen während der Schwangerschaft und Stillzeit

Medikamente während der Schwangerschaft (Dezember 2018).

Anonim

Generischer Name : Ibuprofen
Indikationen : Schmerzlinderung, Fiebersenkung und entzündungshemmend.
FDA Arzneimittelkategorie : D

Zusammenfassende Empfehlungen : Ibuprofen wird im Allgemeinen im ersten und zweiten Trimester der Schwangerschaft als sicher für die Linderung von leichten bis mäßigen Schmerzen, Fieber und Entzündungen angesehen. Es besteht Besorgnis über die Einnahme von Ibuprofen und Medikamenten, die Ibuprofen im dritten Trimester enthalten, so dass viele Geburtshelfer Medikamente vorschlagen, die in allen Schwangerschaftstrimestern als sicher gelten. Übliche Namen für Ibuprofen sind Nuprin, Motrin und Advil.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen : Ibuprofen ist ein rezeptfreies und verschreibungspflichtiges Medikament, das möglicherweise nicht für alle schwangeren Frauen sicher ist. Das Medikament wird im ersten und zweiten Trimester der Schwangerschaft allgemein als sicher betrachtet, obwohl einige Studien die Einnahme von Ibuprofen während des ersten Trimesters mit Gastroschisis in Verbindung gebracht haben. Der Zustand ist extrem selten und weitere Studien konnten das erhöhte Risiko nicht reproduzieren, daher gibt es einige Diskussionen über die Verbindung.

Studien haben auch die Einnahme von Ibuprofen in der frühen Schwangerschaft mit einem möglicherweise erhöhten Risiko für Herzfehler in Verbindung gebracht, obwohl einige Experten der Assoziation gegenüber skeptisch sind, da Informationen darüber, warum Ibuprofen eingenommen wurde, nicht in allen Fällen bekannt sind.
Es gibt Studien, die Geburtsfehler im Zusammenhang mit der Aufnahme von Ibuprofen im dritten Trimester der Schwangerschaft belegen. Begleitbedingte Geburtsfehler umfassen ein erhöhtes Risiko für Ductus arteriosus, pulmonale Hypertonie und Olgiohydramnion. Ductus arteriosus ist ein vorzeitiger Verschluss eines fetalen Herzgefäßes, der zu einer pulmonalen Hypertonie führen kann. Olgiohydramnios ist reduziert Fruchtwasser Volumen. Ibuprofen kann auch die Geburt verlangsamen oder verhindern.

Effekt beim Versuch zu begreifen : Es gibt keine Verbindung zwischen Ibuprofen und männlicher Unfruchtbarkeit, aber es könnte einen Zusammenhang mit weiblicher Unfruchtbarkeit oder Schwierigkeiten bei der Empfängnis geben. Studien haben eine mögliche Verbindung zwischen dem unrupturierten Follikelsyndrom und der Verwendung von Ibuprofen gezeigt. Unruptured Follikel-Syndrom tritt auf, wenn das reife Ei trotz aller anderen Prozesse, die normalerweise auftreten, nicht in den Eileiter freigegeben wird. Das Syndrom ist am häufigsten mit einer chronischen Einnahme von Ibuprofen verbunden.

Auswirkungen auf die Schwangerschaft : Die vollständige Sicherheit der Anwendung von Ibuprofen während der Schwangerschaft ist nicht eindeutig belegt. Einige Studien berichteten über ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten im Zusammenhang mit Ibuprofen, so dass Frauen davor gewarnt werden, Ibuprofen zu verwenden, wenn sie versuchen, schwanger zu werden.

Sicher während des Stillens : Ibuprofen gilt als sicher für stillende Mütter. Die Medikation geht auf den Säugling über, aber die Menge ist so gering, dass keine Wirkungen berichtet wurden.