Schwangerschaft Ernährung: Fragen und Antworten für alle schwangeren Frauen

Schwangerschaft Ernährung: Fragen und Antworten für alle schwangeren Frauen

Die Ernährung wird schnell als einer der wichtigsten Wege anerkannt, Schwangerschaftskomplikationen (sowohl fötale als auch mütterliche) zu verhindern. Die Nahrungsmittel, die schwangere Frauen essen, stellen die Bühne für Wachstum und Entwicklung während der Schwangerschaft her, weil sie Vitamine, Mineralien und allgemeine Nahrung zur Verfügung stellen, die fetale und mütterliche Gesundheit für Jahrzehnte nach der Geburt beeinflussen können.

Was sind die Elemente der Grundnahrung?

Wenn wir über grundlegende Ernährung sprechen, reden wir über Essen und was es für den Körper liefert. Dazu gehören Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe. Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette liefern Kalorien, die die Energiequelle für den Körper sind. Es gibt eine diätetische Referenzaufnahme (DRI) für jeden. Die DRI für schwangere Frauen kann für einige Elemente der Grundnahrung höher sein.

Wie viele Kalorien brauche ich während der Schwangerschaft?

Frauen mit normalem Gewicht, die schwanger werden, können die gleiche Menge an Nahrung oder Kalorien zu sich nehmen, die sie vor der Schwangerschaft eingenommen haben; Eine leichte Erhöhung der Kalorienaufnahme um 300 Kalorien ist wichtig, um das fetale Wachstum zu unterstützen. Wenn die Schwangerschaft fortschreitet, neigen die Magengrößen dazu, zu schrumpfen, was es schwieriger macht, drei Mahlzeiten und Snacks zu sich zu nehmen. Einige schwangere Frauen beschließen, mehrere Imbisse anstelle von Mahlzeiten zu essen.

Wenn eine Frau übergewichtig oder fettleibig ist, muss sie während der Schwangerschaft keine zusätzlichen Kalorien zu sich nehmen. Der Körper nutzt gespeicherte Kalorien als Energiequelle, aber es ist immer noch wichtig, eine ausgewogene Ernährung mit magerem Eiweiß, komplexen Kohlenhydraten und gesunden Fetten zu essen.

Brauchen schwangere Frauen zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe?

Ja, schwangere Frauen brauchen extra Eisen und Folsäure. Beide können durch Diät verbraucht werden, aber häufig ist Diät nicht genug, das DRI genug für schwangere Frauen zu liefern. Pränatale Vitamine sind speziell formuliert, um das zusätzliche Eisen und Folat, das schwangere Frauen benötigen, zu liefern.

Was ist Folat?

Folsäure ist ein anderes Wort für Folsäure. Folsäure ist ein B-Vitamin, das Neuralrohrdefekten vorbeugt. Frauen im gebärfähigen Alter sollten Folsäure täglich vor der Schwangerschaft einnehmen, um eine optimale fetale Gesundheit zu gewährleisten. Das Neuralrohr entwickelt sich während des ersten Trimesters und einige Frauen erfahren erst in der zweiten Hälfte des ersten Trimesters oder später, dass sie schwanger sind.

Die empfohlene Tagesdosis an Folsäure für Schwangere beträgt 0, 4 mg (Milligramm) oder 400 μg (Mikrogramm). Frauen, die bestimmte Medikamente einnehmen oder eine Vorgeschichte von Neuralrohrdefekten haben, müssen möglicherweise bis zu 400 mg Folsäure einnehmen. Es gibt keine pränatalen Vitamine oder Multivitamine, die diese Menge an Folsäure liefern, daher wird eine eigenständige Ergänzung empfohlen.

Warum brauchen Schwangere mehr Eisen?

Während der Schwangerschaft wächst das Blutvolumen, um das fetale Wachstum und den Sauerstoffbedarf im gesamten Körper aufzunehmen. Eisen ist für die Unterstützung einer erhöhten Blutproduktion und fetalen Gesundheit verantwortlich. Es wird empfohlen, dass Frauen während der Schwangerschaft die Eisenaufnahme auf 27 mg pro Tag erhöhen. Diät kann das zusätzliche Eisen zur Verfügung stellen, aber wie es mit Folsäure der Fall ist, sind die meisten Diäten Eisenmangel, so dass die empfohlene tägliche Aufnahme in pränatalen Ergänzungen enthalten ist. Wenn mehr Eisen benötigt wird, wird oft eine separate Ergänzung verschrieben.

Wie plane ich Mahlzeiten während der Schwangerschaft?

Das My Pyramid-Programm wurde vom US-Landwirtschaftsministerium entworfen. Das Programm bietet eine Reihe von Empfehlungen für eine optimale Ernährung bei der Planung von Mahlzeiten. Schwangere Frauen folgen einem etwas anderen Regelwerk, daher wurde der Daily Food Plan for Moms geschaffen. Das Programm bietet Beratung und Unterstützung für schwangere und stillende Mütter.

Gibt es eine minimale oder maximale Gewichtszunahme während der Schwangerschaft?

Die vorgeschlagene Gewichtszunahme war früher eine vorgeschriebene Zahl für alle schwangeren Frauen, aber neuere medizinische Forschung beweist, dass alte Betonstandards nicht länger anwendbar sind. Frauen mit einem normalen BMI werden gebeten, die Gewichtszunahme zwischen 25 und 35 Pfund zu halten, aber dies ist eine weiche Zahl, da einige Frauen weniger und andere mehr gewinnen. Übergewichtige und übergewichtige schwangere Frauen können sicher abnehmen während der Schwangerschaft, laut neuer Forschung und untergewichtige Frauen sollten mehr als die vorgeschlagenen 35 Pfund gewinnen.

Gibt es Schwangerschaftskomplikationen in Verbindung mit Übergewicht oder Fettleibigkeit während der Schwangerschaft?

Ja, Forschung zeigt, dass übergewichtige und adipöse schwangere Frauen ein erhöhtes Risiko für Schwangerschaftskomplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes, Präeklampsie, Bluthochdruck und Kaiserschnitt-Lieferung haben. Jede dieser Bedingungen kommt mit einer anderen Liste möglicher Komplikationen - einige schwere. Säuglinge, die von übergewichtigen und fettleibigen Müttern geboren werden, haben ebenfalls das Risiko von Komplikationen, einschließlich Komplikationen bei der Geburt, angeborenen Gesundheitsproblemen und langfristigen Gewichtsproblemen.

Ist Koffein während der Schwangerschaft sicher?

Es gibt viele Diskussionen über die Auswirkungen von Koffein auf den Fötus. Derzeit wird schwangeren Frauen empfohlen, während der Schwangerschaft nicht mehr als 200 mg Koffein pro Tag zu konsumieren. Abhängig von der Herkunft des Koffeins könnte das nur zwei durchschnittliche Tassen Kaffee bedeuten oder es könnte mehrere Gläser Eistee bedeuten. Das Lesen von Etiketten für den Koffeingehalt in Getränken ist extrem wichtig, da einige Getränke, wie Energydrinks, mehr als 100 mg Koffein pro Portion enthalten können. Lebensmittel wie Schokolade enthalten auch Koffein. Zu viel Koffein zu konsumieren kann Schlafmuster verändern und Tiefschlaf verhindern. Koffein ist auch ein Diuretikum, was bedeutet, dass es zu erhöhtem Wasserlassen und Austrocknung führen kann.

Muss ich meine vegetarische Ernährung während der Schwangerschaft ändern?

Vegetarische Diäten sind während der Schwangerschaft völlig unbedenklich, aber es ist wichtig, eine gesunde magere Proteinaufnahme beizubehalten und ein pränatales Vitamin mit Vitamin B12, Vitamin D und Eisen zu sich zu nehmen, das bei einer vegetarischen Ernährung fehlen kann.

Isst Fisch während der Schwangerschaft sicher?

Ja, der Verzehr bestimmter Fischarten während der Schwangerschaft ist sicher und kann laut einer neuen klinischen Studie mit einem erhöhten fetalen Gehirnwachstum einhergehen. Es gibt zwei grundlegende Kategorien von Fischen für schwangere Frauen - sicher und unsicher. Sichere Fischarten sind Lachs, Wels, Garnelen und Thunfisch in Dosen (überspringen Sie den Weißen Thun). Diese Arten sind in Quecksilber niedriger, so können schwangere Frauen bis zu 12 Unzen pro Woche verbrauchen. Zu den Fischen, die während der Schwangerschaft nicht verzehrt werden sollten, gehören Schwertfisch, Makrele, Hai und Steinfisch.

Warum höre ich während der Schwangerschaft so viel über Listeriose?

Listeriose ist eine bakterielle Krankheit, die für eine schwangere Frau und einen Fötus tödlich sein kann. Das Bakterium wird typischerweise in nicht pasteurisierten Käsesorten, in ungekochtem oder rohem Fleisch, Fleisch vom Mittagessen, Schalentieren und Geflügel gefunden. Die Bakterien überstehen KEINE hohen Temperaturen, weshalb es äußerst wichtig ist, Fleisch vor dem Verzehr vollständig zu kochen. Lebensmittel, die Listeria enthalten können, sollten während der Schwangerschaft vermieden werden.

Warum sehnen sich Frauen während der Schwangerschaft nach Non-Food?

Pica ist ein Zustand der Schwangerschaft, der durch die Notwendigkeit gekennzeichnet ist, ein Non-Food-Produkt zu konsumieren. Gemeinsame Non-Food-Artikel, die schwangere Frauen mit Pica care enthalten Maisstärke, Ton, Eis und Wäsche Stärke, aber diese Liste ist nicht all inclusive. Es gibt Berichte von Frauen, die sich unter anderem nach Schmutz und Zigarettenkippen sehnen. Diese Bedingung kann der schwangeren Frau und dem Fötus Schaden zufügen, also sprechen Sie mit einem Geburtshelfer oder Gesundheitspflegeversorger, wenn diese Sehnsüchte auftreten.