Was kann verwendet werden, um Vaterschaft zu testen?

Was kann verwendet werden, um Vaterschaft zu testen?

DOCUMETALES INTERESANTES ツ???? POR QUÉ de las relaciones,EVOLUCION,DOCUMENTALES COMPLETOS EN ESPAÑOL (Februar 2019).

Anonim

Während der Wangenabstrich die gebräuchlichste Methode zum Testen der Vaterschaft ist, kann jede Körperflüssigkeit, die DNA oder Zellen enthält, für den Test verwendet werden.

Fast jede Fernsehsendung verwendet den Wangenabstrich für Vaterschaftstests. Während der Wangenabstrich häufig am häufigsten ist, kann jede Körperflüssigkeit, die DNA oder Zellen enthält, für den Test verwendet werden. Das beinhaltet:

  • Haar
  • Samen
  • Wangenzellen
  • Blut
  • Fruchtwasser

Jede dieser Flüssigkeiten oder Gewebeproben wird einem spezifischen DNA-Extraktionsprozess unterzogen, aber am Ende wird die DNA extrahiert und die Endphase des Vaterschaftstests ist dieselbe.

In jüngerer Zeit kann die DNA des Fötus bereits in der 9. Schwangerschaftswoche aus dem Blut der Mutter getestet werden, ein Vaterschaftstest kann ebenso durchgeführt werden wie eine Bestimmung des Geschlechts des Fötus. Das DNA Diagnostic Center DDC kann das mütterliche Blut auf die fetale DNA testen (NIPP =Noninvasive Pränatal Vaterschaftstest) und es mit der DNA des Vaters vergleichen, um die Vaterschaft zu ermitteln.

Amniozentese ist eine weitere Option, um Vaterschaft zu testen, obwohl es mit erhöhten Risiken invasiv ist. Das Fruchtwasser kann nur im zweiten Trimester getestet werden.

Chorionic Villus Sampling (CVS) ist auch ein Invasiv-Test mit bestimmten Risiken, der ein Stück der Plazenta, eine Zotte, aus der Gebärmutter heraus testet, um die Vaterschaft zu testen. Die Plazenta trägt die gleiche DNA-Struktur wie der Fötus.

In Fällen, in denen der Vater nicht getestet werden kann oder will, kann das Blut oder eine andere DNA-Probe von den Großeltern väterlicherseits entnommen werden. Der Test wird das Kind oder den Fötus den Großeltern auf die gleiche Weise zuordnen wie der Vater. Diese Art von Tests ist sehr effektiv, wenn der mutmaßliche Vater ein einziges männliches Kind ist.