Pränatales Yoga - Gebundener Winkel (Baddha Konasana)

Pränatales Yoga - Gebundener Winkel (Baddha Konasana)

Pränatal Yoga Sequenz mit Katja Bienzeisler // YOGAJA (Juni 2019).

Anonim

Vorteile und Nutzen
Ähnlich wie bei der restaurativen Version (reponierte Grenzwinkelpose) ist diese Pose ein Hüftöffner und eignet sich hervorragend zur Linderung von Rückenschmerzen und Schmerzen, die durch das Uterusgewicht während der Schwangerschaft verursacht werden. Es ist eine gute Pose, um nach einer Reihe von stärken Positionen zu integrieren.

Richtungen
Setzen Sie sich auf Ihre Matte und bringen Sie Ihre Handflächen in bequemer Entfernung von Ihrer Leistengegend zusammen. Wickeln Sie Ihre Hände um Ihre Füße und verschränken Sie Ihre Finger unter ihren äußeren Kanten. Setzen Sie sich hoch und benutzen Sie Ihre Ellbogen, um Ihre Knie sanft auf den Boden zu drücken, vertiefen Sie die Dehnung in den Hüften und inneren Schenkeln.

Beachten Sie, je näher Sie Ihre Füße an Ihr Becken bringen, desto höher werden Ihre Knie neigen. In dieser Haltung wünschen wir uns, dass die Knie für maximale Offenheit unter dem Hüftniveau liegen. Setzen Sie sich auf eine Decke, um die Hüften zu heben, oder arbeiten Sie mit den Ellbogen durch die Pose, um die verschiedenen Grade der Empfindung im Körper in Relation zur Höhe der Knie zu erkunden.
Halten Sie eine gerade Wirbelsäule, erreichen Sie die Brust leicht nach vorne, um die Dehnung weiter zu erhöhen. Anstatt sich nach vorne zu falten, um den Rücken zu runden, stellen Sie sich vor, dass Sie sich mit einem geraden Rücken über die Beine ausdehnen und sich daran erinnern, dass das Erreichen Ihrer Stirn nicht Ihre perfekte Pose bedeutet. Wenn Sie sich entscheiden, nach vorne zu falten, halten Sie die Länge in Ihrer Wirbelsäule und Platz für Ihren Bauch, wie Sie dies tun.

  • Atem: Benutze den ocean-klingenden (Ujjayi) Atem, um deinen Komfort in der Pose zu maximieren. Erlaube dem Atem, dir dabei zu helfen, dich tiefer zu bewegen oder dir zu sagen, wann du dich entspannen musst. Koordiniere deinen Atem mit der Dehnung - atme ein, um dich auf Bewegung vorzubereiten, und atme aus, um dich tiefer zu bewegen.
  • Modifikationen: Das Sitzen auf einer Decke, um die Hüften zu heben, ist eine sehr hilfreiche Möglichkeit, mehr Komfort in der Pose zu schaffen. Falten Sie nicht nach vorne, wenn dies unangenehm ist oder Ihren Rücken oder Bauch belastet. Die Pose kann so subtil oder tief sein, wie Sie es wünschen. Verwenden Sie Ihre Daumen, um die Bögen Ihrer Füße für zusätzliches Vergnügen zu massieren.
  • Release: Um die Pose freizugeben, kehre deinen Oberkörper auf und hebe deine Finger von deinen Füßen.