Die 7 Regeln für gesunde Lebensmittel

Die 7 Regeln für gesunde Lebensmittel

Diese 10 Nahrungsmittel solltest du niemals essen (April 2019).

Anonim

Michael Pollan ist ein Lebensmitteljournalist. Sein neuestes Buch, In Defense of Food: Ein Eaters Manifest, das am 1. Januar 2008 veröffentlicht wurde, untersucht die Beziehung zu dem, was er Ernährungswissenschaft und westliche Ernährung nennt, mit Schwerpunkt auf Ernährungsberatung des späten 20. Jahrhunderts durch die Wissenschaftsgemeinschaft. Pollan ist der Ansicht, dass der Verzehr von Fett und diätetischem Cholesterin nicht zu einer höheren Rate von koronaren Erkrankungen führt und dass die reduktive Analyse von Lebensmitteln zu Nährstoffkomponenten ein falsches Paradigma ist. Er stellt die Ansicht in Frage, dass der Sinn des Essens darin besteht, die Gesundheit zu fördern, indem er darauf hinweist, dass diese Einstellung nicht universal ist und dass Kulturen, die Essen als Genuss, Identität und Sozialität empfinden, eine bessere Gesundheit haben können. Pollan gibt den größten Teil seines Buches aus, in dem er seine ersten drei Sätze erklärt: "Iss Essen. Nicht zu viel. Hauptsächlich Pflanzen." Er behauptet, dass das meiste von dem, was Amerikaner jetzt in Supermärkten, Fastfood-Läden und Restaurants kaufen, in Wirklichkeit kein Essen ist.

Hier sind seine 7 Regeln:

  1. Iss nichts, was deine Urgroßmutter nicht als Nahrung erkennen würde. "Wenn Sie diese Schachtel mit tragbaren Joghurt-Röhrchen aufheben oder etwas mit 15 Zutaten essen, die Sie nicht aussprechen können, fragen Sie sich:" Was machen diese Dinge dort? ", Sagt Pollan.
  2. Iss nichts mit mehr als fünf Zutaten oder Zutaten, die du nicht aussprechen kannst.
  3. Halten Sie sich mitten im Supermarkt auf; Laden Sie am Rande des Ladens. Echte Lebensmittel befinden sich in der Regel am äußeren Rand des Ladens in der Nähe der Laderampen, wo sie bei schlechtem Wetter durch frische Lebensmittel ersetzt werden können.
  4. Iss nichts, das nicht verfaulen wird. "Es gibt Ausnahmen - Schatz - aber in der Regel sind Dinge wie Twinkies, die niemals schlecht werden, keine Nahrung", sagt Pollan.
  5. Es ist nicht nur was du isst, sondern auch wie du isst. "Lassen Sie den Tisch immer etwas hungrig", sagt Pollan. "In vielen Kulturen gibt es Regeln, dass man aufhört zu essen, bevor man satt ist. In Japan sagt man essen, bis man zu vier Fünfteln voll ist. Die islamische Kultur hat eine ähnliche Regel und in der deutschen Kultur heißt es: Binde den Sack ab, bevor er voll ist. "
  6. Traditionell aßen die Familien zu normalen Essenszeiten zusammen um einen Tisch und nicht um einen Fernseher. Es ist eine gute Tradition. Genießen Sie Mahlzeiten mit den Menschen, die Sie lieben. "Erinnerst du dich daran, dass sich das Essen zwischen den Mahlzeiten falsch anfühlte?" Fragt Pollan.
  7. Kaufen Sie kein Essen, wo Sie Ihr Benzin kaufen. In den USA werden 20% der Lebensmittel im Auto gegessen.