Yoga während der Schwangerschaft

Yoga während der Schwangerschaft

Yoga für Schwangere – Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene mit Katja (Kann 2019).

Anonim

Regelmäßige Bewegung während der Schwangerschaft hilft, die Gewichtszunahme langsam und schrittweise zu halten und den weiblichen Körper auf die Belastungen der Geburt vorzubereiten. Während der ersten beiden Trimester kann normales Training Joggen, Laufen, Aerobic und sogar leichtes Training beinhalten. Wenn die Schwangerschaft voranschreitet, können alternative Formen des Trainings wie Yoga verwendet werden, um in Form zu bleiben, während die Intensität etwas gesenkt wird.

Yoga ist eine Übung, die Kräftigung, Dehnung, Atmung und Balancieren beinhaltet. Während der ersten Monate der Schwangerschaft sind traditionelle Yoga-Posen völlig sicher. Wenn die Schwangerschaft fortschreitet, kann die Erwartung, dass Frauen bestimmte Posen finden, für das Baby aufgrund von Veränderungen des weiblichen Körpers und der mit der Schwangerschaft verbundenen Gleichgewichtsfragen nicht mehr bequem oder unsicher sein.

Pränatales Yoga ist eine modifizierte Version der Übung, die es ermöglicht, dass schwangere Frauen während der Schwangerschaft weiterhin Yoga praktizieren können. Pränatale Yoga-Posen sind in drei Kategorien für die drei Trimester der Schwangerschaft unterteilt. Langjährige Yoga-Anhänger finden es vielleicht bequemer, ihren regelmäßigen Yoga-Unterricht zu besuchen, aber bestimmte Veränderungen in jeder Pose müssen gemacht werden, wenn der Uterus größer wird.

Während des ersten Trimesters, empfohlene Yoga-Posen gehören pränatale Sonnengrüße, Taube, Dreieck, Ardha Chandrasana, Krieger II, Baddha Konasana und Knie bis Knöchel. Diese Posen werden gewählt, um die Flexibilität zu erhöhen. Das zweite Trimester kann alle Posen aus dem ersten Trimester sowie Vajrasan, Bhadrasan, Marjari Asan und Hasta Utthanasan enthalten. Dritte Trimenon Posen gehören ardha titali asan, poorna titali asan und supta udarakarshanasan.

Es ist wichtig, Yoga-Posen zu vermeiden, bei denen man sich drehen, hüpfen, springen und flach auf dem Bauch liegen muss. Diese Posen sind nicht für schwangere Frauen und sollten für die Sicherheit des Fötus vermieden werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen örtlichen Yogalehrer und fragen Sie nach geeigneten Yoga-Posen während der Schwangerschaft.

Lesen Sie hier mehr über Schwangerschafts-Yoga