Was sind die häufigsten Arten von Schmerzen während der Schwangerschaft?

Was sind die häufigsten Arten von Schmerzen während der Schwangerschaft?

Schwangerschaft ist eine schöne, lebensverändernde Erfahrung, kann aber auch schmerzhaft sein. Der weibliche Körper ist den normalen monatlichen Zyklus und den durchschnittlichen Hormonspiegel die meiste Zeit gewöhnt. Wenn eine Schwangerschaft auftritt, überschwemmen Hormone wie Östrogen und Progesteron den Körper, Gewichtszunahme tritt auf und der Bauch dehnt sich größer aus, als die meisten Frauen es verstehen können. Die mit diesen Veränderungen verbundenen Schmerzen können oft beängstigend und verwirrend sein.

Unterkörperschmerzen während der Schwangerschaft

  • Rückenschmerzen : Der Bauch wächst aus und die Rückenmuskulatur ist nicht für das zusätzliche Gewicht ausgestattet. Dieser zusätzliche Druck kann zu Rückenschmerzen während der Schwangerschaft führen. Progesteron kann auch teilweise dafür verantwortlich sein. Progesteron wirkt, um Bänder für die Geburt zu lockern, aber es kann diese Arbeit nicht nur dem Beckenbereich widmen. Lose Rückenbänder können zu einer Überdehnung der Rücken- und Rückenschmerzen während der Schwangerschaft führen.
  • Hüft- und Beckenschmerzen: Progesteron ist auch für diese Schmerzen verantwortlich. Derselbe Bänderlockerungsprozess, der es dem Baby ermöglicht, sich durch den Geburtskanal zu bewegen, löst das Bindegewebe im Becken und in den Hüften und verursacht Schmerzen während der Schwangerschaft.

Oberkörperschmerzen während der Schwangerschaft

  • Bauchschmerzen: Wenn der Fötus wächst, dehnt sich der Uterus aus und das tun Bauchmuskeln und Haut. Stretching Haut und Verlängerung (und Verdickung) Bänder können leicht Schmerzen in der Schwangerschaft verursachen.
  • Ischiasschmerzen: Der Ischiasnerv ist der längste im menschlichen Körper, der vom Halsbereich nach unten durch den Mittelbereich und das Bein verläuft. Schmerzen während der Schwangerschaft im Zusammenhang mit dem Ischiasnerv sind oft mit erhöhtem Druck auf den Teil des Nervs im Gesäß verbunden. Langes Sitzen kann das Risiko von Ischiasschmerzen während der Schwangerschaft erhöhen.
  • Schulter- und Nackenschmerzen: Zurück zu Progesteron werden die Bänder in Schultern und Nacken während der Schwangerschaft gelockert. Kombinieren Sie diese Lockerheit mit dem Gewicht des Bauches und schon kann die Rückenmuskulatur und Körperhaltung beeinträchtigt werden. Etwas so einfaches wie eine kleine Änderung der Haltung kann Schulter- und Nackenschmerzen während der Schwangerschaft verursachen.

Glied- und Hauptschmerzen während der Schwangerschaft

  • Handgelenk- und Armschmerzen: Häufig als Karpaltunnelsyndrom bezeichnet, Schwellungen der Hände und Handgelenke können Schmerzen während der Schwangerschaft verursachen. Der Karpaltunnel ist ein kleines Loch im Handgelenk, durch das Nerven verlaufen. Wenn eine Schwellung der Schwangerschaft auftritt, können diese Nerven eingeklemmt werden, was dazu führt, dass die Finger kribbeln, betäubt oder verletzt werden. Handgelenk-Spangen können verwendet werden, um Schwellungen induzierte Handgelenk und Arm Schmerzen während der Schwangerschaft zu verhindern.
  • Kopfschmerzen und Migräne: Gute alte Hormone sind oft verantwortlich für Kopfschmerzen und Migräne. Einige Frauen, die vor der Schwangerschaft an Migräne leiden, finden, dass die Symptome während der Schwangerschaft schlimmer sind, während andere bei Migräne während der Schwangerschaft Linderung zu finden scheinen. Jeder weibliche Körper reagiert unterschiedlich auf Hormonveränderungen.

Hier ist eine Liste der sicheren Medikamente während der Schwangerschaft zu nehmen.