Müttersterblichkeitsraten während der Schwangerschaft auf dem Vormarsch

Müttersterblichkeitsraten während der Schwangerschaft auf dem Vormarsch

Die Centers for Disease Control (CDC) haben Zahlen für Müttersterblichkeit während der Schwangerschaft veröffentlicht, und während die Zahlen in den Vereinigten Staaten immer noch niedriger als in anderen Ländern sind, ist die Rate höher, als Experten gerne sehen würden. Insgesamt wurden zwischen 1998 und 2005 14, 5 Todesfälle pro 100.000 Schwangerschaften gemeldet.

Die erhöhte Sterblichkeitsrate während der Schwangerschaft steht möglicherweise überhaupt nicht im Zusammenhang mit Schwangerschaftskomplikationen. Die CDC stellte fest, dass viele der Fälle mit Vorerkrankungen wie Herzkrankheiten zusammenhingen. Todesfälle im Zusammenhang mit spezifischen Schwangerschaftskomplikationen wie Bluthochdruck und Präeklampsie sind sogar rückläufig.

Die Studie umfasste mehr als 4.500 Todesfälle während der Schwangerschaft gemeldet. Die Definition von Tod im Zusammenhang mit Schwangerschaft umfasste Todesfälle, die spezifisch während der Schwangerschaft oder innerhalb der 12 Monate nach der Schwangerschaft auftraten, wenn die Todesursache irgendwie mit einer Schwangerschaft zusammenhing.

Die CDC stellte fest, dass die Anzahl der Schwangerschaftsfälle im Jahr 1979 mit 11 pro 100.000 angegeben wurde. 1986 war diese Zahl auf nur noch mehr als 7 pro 100.000 gesunken. Es besteht die Möglichkeit, dass die steigende Zahl mehr mit strengeren Berichtsrichtlinien oder einer verbesserten Kommunikation zwischen Ärzten, Krankenhäusern und der CDC zu tun hat.

Es gibt auch eine deutliche Rassentrennung bei berichteten Todesfällen aufgrund von Schwangerschaft. Frauen mit afroamerikanischem Erbe haben ein höheres Sterberisiko während der Schwangerschaft mit einer Rate von 37, 5 pro 100.000 verglichen mit nur 10, 2 pro 100.000 für kaukasische Frauen.

Quelle: Cynthia Berg MD, MPH; William Mc Callaghan MD, MPH; Carla Syverson CNM, MN, MPH; Zsakeba Henderson MD. Geburtshilfe und Gynäkologie. Dezember 2010.