Rauchen kann eine Ursache für Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen sein

Rauchen kann eine Ursache für Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen sein

Was sind mögliche Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit? (November 2018).

Anonim

Rauchen während der Schwangerschaft oder beim Versuch, schwanger zu werden, war nie eine gute Wahl, aber jetzt haben Forscher und Ärzte einen guten Grund, Eltern mit Unfruchtbarkeitsproblemen davon zu überzeugen, mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Studie, die in Human Reproduction veröffentlicht wurde, hat kürzlich einen Zusammenhang zwischen Rauchen, Eiererzeugung und der Gesundheit der Spermien gefunden.

Human Reproduction veröffentlichte am 8. September 2010 die Ergebnisse zweier Studien. Eine Studie umfasste Frauen, die schwanger werden wollten. Frauen, die rauchten, zeigten eine Verringerung der Keim- und Körperzellen. Keimzellen sind verantwortlich für die Eibildung bei Frauen und die Spermienproduktion bei Männern. Die Reduktion von Keimzellen und somatischen Zellen könnte auch die Fertilitätschancen von Kindern beeinflussen, die von rauchenden Mütter geboren werden.

Die Forscher testeten Embryonen nach der gesetzlichen Schwangerschaftsunterbrechung. Embryonen reichten von 37 Tagen bis 68 Tage Schwangerschaft. Bei männlichen Embryonen waren Keimzellen um mehr als 50% und somatische Zellen um 37% in den Hoden reduziert.

Die zweite Studie befasste sich mit Männern und maß die Wirkung des Rauchens auf die Spermienproduktion. Protamine sind während der Entwicklungsphase für Spermien wichtig. Die Forscher untersuchten Protaminspiegel bei starken Rauchern und Nichtrauchern. Bei stark rauchenden Männern wurde der Protaminspiegel um 14% gesenkt, was zu Unfruchtbarkeit oder erhöhtem Risiko für Fehlgeburten führen konnte.

Während das Rauchen zu jeder Zeit während einer Schwangerschaft oder einem Versuch der Empfängnis schädlich ist, stellen Experten fest, dass das erste Trimester die wichtigste ist. Während des ersten Trimesters entwickeln sich Geschlechtsorgane, die zukünftige Fruchtbarkeitsprobleme für Kinder von rauchenden Elternteilen bedeuten können.

Quelle: Studie Eins - LS Mamsen, MC Lutterodt, EW Andersen, SO Skouby, KP Sorenson, C. Yding Andersen, AG Byskov. Studie Zwei - ME Hammadeh, MF Hamad, M. Montenarh, C. Fischer-Hammadeh. Menschliche Fortpflanzung. 8. September 2010.