Baby-Gewicht-Studie: 9 Monate auf, 9 Monate aus Empfohlen

Baby-Gewicht-Studie: 9 Monate auf, 9 Monate aus Empfohlen

BOIGRAPHY ? BRUCE LEE LA LEYENDA,BIO,Biografías, biografias de famosos en español,docu (March 2019).

Anonim

Die Schwangerschaft ist das eine Stadium des Erwachsenenlebens, wo es nicht nur akzeptabel ist, es ist wünschenswert, eine wesentliche Menge an Gewicht zu gewinnen. Es ist normal, bis zu 20% des Körpergewichtes vor der Schwangerschaft zu bekommen, aber es ist genauso wichtig, das Gewicht des Babys nach der Geburt zu verlieren, als es vorher zu bekommen. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Gewicht einer Frau ein Jahr nach der Entbindung ist. Die Forschung, angeführt von Dr. Ravi Retnakaran vom Mount Sinai Krankenhaus in Toronto, Kanada, zeigt, dass der sicherste und effektivste Weg zur Rückkehr zur Schwangerschaft ist lassen Sie neun Monate, um es auszuziehen, so wie neun Monate waren erlaubt, es zu gewinnen. Forscher schlagen jedoch nicht vor, dass der Gewichtsverlust sofort nach der Geburt beginnen muss.
Das Forschungsteam rekrutierte 305 Frauen, deren kardiometabolische Fitness während der Schwangerschaft und erneut nach drei Monaten und zwölf Monaten nach der Geburt gemessen wurde. Kardiometabolische Fitness ist die Beurteilung der kardiovaskulären Gesundheit und die Neigung zu Stoffwechselerkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes. Um die kardiometabolische Fitness zu beurteilen, maßen die Forscher Gewicht, Herzgesundheit, Blutdruck, Cholesterinspiegel und Insulinresistenz.
Die Frauen wurden je nach ihrem Gewicht in drei Gruppen eingeteilt, und zwar nach den 3- und 12-monatigen Noten nach der Geburt. Verlust ist das seit der Lieferung verlorene Gewicht; Gewinn stellt das gewonnene Gewicht dar:

  • Verlust (nach 3 Monaten) / Verlust (nach 12 Monaten)
  • Verstärkungsverlust
  • Verlust / Gewinn
  • Gewinn / Gewinn

Die Forschung ergab:

  • 80% wogen mehr 3 Monate nach der Geburt als vor der Schwangerschaft.
  • 75% Gewichtsverlust zwischen 3 und 12 Monaten.
  • 25%, deren Gewicht nach der Geburt gleich geblieben ist, entwickelten in den kommenden Jahren häufiger Diabetes oder Herzerkrankungen.
  • Frauen, die regelmäßig Sport betrieben oder Sport betrieben, verloren am häufigsten ihr Gewicht.

Das ideale Zeitfenster für den Verlust von Babygewicht ist der Zeitraum von neun Monaten zwischen 3 und 12 Monaten nach der Geburt. Das Forschungsteam hält es für wichtig, das Babygewicht zu verlieren, da der kumulative Effekt des Gewichts, das während der folgenden Schwangerschaften gewonnen wird, das Risiko von Stoffwechsel- und Herzerkrankungen erhöht.
Das Forschungsteam erkennt an, dass die Lebensstiländerungen, die mit einem Neugeborenen einhergehen, das Abnehmen erschweren. Ein Mangel an Zeit für Bewegung und Schlafmangel behindert die Fähigkeit, das Gewicht des Babys sicher zu verlieren.
Maureen Talbot, eine leitende Herzkrankenschwester für die British Heart Foundation, die nicht Teil der Studie war, sagt, dass es wichtig ist, die Schwierigkeit des Abnehmens nach der Geburt zu überwinden, weil übermäßige Pfunde das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt erhöhen. Sie drängt "neue Mütter, sich selbst sowie ihr Baby zu kümmern" und fördert Bewegung und gesunde Ernährung.
Quelle: Retnakaran, Ravi et al. "Kardiometabolische Auswirkungen postpartaler Gewichtsveränderungen im ersten Jahr nach der Geburt (Zusammenfassung)." Diabetes-Behandlung. Amerikanische Diabetes-Vereinigung. 25. März 2014. Web. 3. April 2014.