Schottland erwägt, den Schuldaten die Schwangerschaftsdauer hinzuzufügen, um benachteiligte Frühchen zu identifizieren

Schottland erwägt, den Schuldaten die Schwangerschaftsdauer hinzuzufügen, um benachteiligte Frühchen zu identifizieren

Schottland trifft Vorbereitungen für erneutes Unabhängigkeitsreferendum (Oktober 2018).

Anonim

Frühchen beginnen das Leben in einem Kampf um aufzuholen; Dieser Kampf kann sich bis in die spätere Kindheit und sogar bis ins Erwachsenenalter erstrecken. Eine Gruppe von Forschern in Schottland hat vorgeschlagen, den Schulunterlagen eines Kindes eine Trächtigkeitslänge hinzuzufügen, um die Frühchen im Klassenzimmer zu identifizieren, damit Schullehrer wissen, welche Kinder ein wenig besondere Aufmerksamkeit brauchen und sogar das pädagogische Spielfeld ein wenig mehr zu ihren Gunsten.

Dr. Nashwa Matta sagt, dass eine frühere schottische Studie zeigt, dass je früher ein Kind geboren wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass es Probleme in der Schule hat. Matta, eine Kinderärztin aus Glasgow, stellt fest, dass die Zahl der in Schottland geborenen Frühchen ansteigt, da mehr Frauen die Mutterschaft erst später in ihren Fortpflanzungsjahren verschieben. Gegenwärtig werden in Schottland jedes Jahr etwa 4.000 Babys vorzeitig geboren.
Matta zitiert die unterschiedlichen Reifegrade von Frühchen als Grund für verschiedene Interventionsstrategien, wenn das Kind aufwächst. Viele Frühchen sind schlau genug, dass Probleme erst dann sichtbar werden, wenn die Schularbeit des Kindes komplexer wird, etwa in der Grund- oder Sekundarschule.
Frühgeborene Kinder können Schwierigkeiten mit der visuellen Wahrnehmung haben, insbesondere wenn es sich um Mathematik- und Zahlenstudien handelt. Multitasking, Speicher und kurze Aufmerksamkeitsspanne sind auch Probleme, die in der Schule auftreten.
Kinder, die diese Lernschwierigkeiten zeigen, neigen dazu, Ziele von Mobbing-Schulkameraden zu werden. Emotionale Reife kann langsam zu einem Frühchen kommen und Einsamkeit ist oft das Ergebnis, wenn ein Kind verspottet, gemobbt oder von seinen Altersgenossen gemieden wird.
Matta findet das Risiko, sich nicht anzupassen, und akademische Schwierigkeiten sind am alarmierendsten, wenn die Frühgeborene gegen Ende des Schuljahres geboren wird. Ein Jahresende Geburtsdatum bringt das Kind ein Jahr früher als der Rest der Klasse in die Schule, wenn das früh geborene Kind wahrscheinlich bereits in der Entwicklung ist. In vielen Fällen wären die Frühgeburten zum Jahresende vollständig ausgeschöpft worden, so dass sie erst im darauffolgenden Jahr, wenn sie einen höheren Reifegrad erreicht haben, für die Einschulung in Frage kommen.
Das Konzept, Schwangerschaftsdaten zu Schulbüchern hinzuzufügen, wurde auf einer eintägigen Konferenz des Royal College of Physicians and Surgeons vorgeschlagen, die Matta in Glasgow organisierte. Indem sie Schullehrer auf die Umstände des früh geborenen Kindes aufmerksam macht, sagt sie, dass Maßnahmen ergriffen werden können, um die Kluft zwischen emotionaler Reife und akademischen Schwierigkeiten zwischen dem Kind und seinen Klassenkameraden zu überbrücken, anstatt die Kluft zu erweitern.
Mattas Vorschlag fand Unterstützung im Bildungsinstitut von Schottland (EIS). Ein EIS-Sprecher sagte, dass Bildungsexperten auf allen Ebenen "sich des breiten Spektrums zusätzlicher Unterstützung bewusst sind", die manchmal benötigt wird, damit jedes Kind vollständig vom Bildungssystem profitieren kann.
Quelle: Bradford, Eleanor. "Frühgeborene können später im Leben benachteiligt sein." BBC News Scotland. BBC. 5. März 2014. Web. 12. März 2014.