Schweden fühlen sich distanziert, während Prinzessin Madeleine in New York geboren wird

Schweden fühlen sich distanziert, während Prinzessin Madeleine in New York geboren wird

Chemnitz: "Wir sind mehr" - 65.000 Menschen besuchen Gratis-Konzert gegen Rechts (Juli 2019).

Anonim

In wahrhaft märchenhaftem Stil floh die schöne junge Prinzessin aus ihrem Königreich, als sich die Ehe mit ihrem zukünftigen Prinzen verschlechterte. An fremden Ufern traf die Prinzessin den Mann ihrer Träume, sie verliebten sich, sie heirateten, und jetzt haben sie eine wunderschöne kleine Tochter, mit der sie ihre Liebe teilen können. Die meisten Märchen kommen jedoch mit einer beschatteten Seite, und im Fall unserer schönen Prinzessin wünschten sich die Menschen ihrer Heimat, dass sie nach Hause kommen würde, um ihr Baby auf königlichem Boden zu gebären.

Die schöne Prinzessin dieser Geschichte, königlich bekannt als Madeleine Therese Amelie Josephine, Prinzessin von Schweden, Herzogin von Halsingland und Gastrikland, Tochter von König Carl XVI Gustaf und Königin Silvia, aber häufiger als Prinzessin Madeleine bezeichnet, ist das dritte und jüngste Kind, zweite Tochter, an den König und die Königin von Schweden. Bei der Geburt, sie war # 3 in der Linie für den schwedischen Thron, nach ihrer älteren Schwester, Victoria, erste in der Reihe, und ihr Bruder, Carl Philip, an zweiter Stelle.
Prinzessin Madeleine, 31, einstmals die "Parteiprinzessin" genannt, wurde 2009 offiziell mit einem schwedischen Anwalt namens Jonas Bergstrom verlobt. Ihr Engagement konnte erst bekannt gegeben werden, als Bergstrom vom schwedischen Kabinett eine offizielle Genehmigung erhielt und seine Genehmigung dann an den König weitergeleitet wurde. Der Hochzeitstag wurde für 2010 festgelegt.
Irgendwo auf dem Weg jedoch, ging der Weg zur Romanze falsch und die Ehe wurde abgesagt. Es wird gesagt, dass der beabsichtigte Prinz Augen für andere schöne Jungfrauen hatte.
Die kaputte Prinzessin bekam einen Job bei der World Childhood Foundation, einer philanthropischen Organisation, die von der Queen mitbegründet wurde. Der Job war in New York City.
Christopher O'Neill war auch in New York City.
O'Neill, 39, ist ein in London geborener amerikanischer Finanzier, der sich mit der Prinzessin anfreundete, als sie in ihrem neuen amerikanischen Zuhause ein Leben für sich selbst eröffnete. Freundschaft blühte bald in Liebe und die Prinzessin wurde als "immer glücklich, wenn sie mit ihm ist" beschrieben.
Das Paar kündigte ihre Verlobung im Oktober 2012 an und heiratete im Juni 2013 in Stockholm in der Königlichen Palastkapelle. Das Paar lebte weiterhin in New York City.
Ihre Tochter, Ihre Königliche Hoheit, die Prinzessin Leonore Lilian Maria, Herzogin von Gotland, jetzt fünfte in der Reihe auf den schwedischen Thron, wurde am 20. Februar 2014 in New York City geboren. Ein 21-Schuss Salut zu ihren Ehren wurde in der Königlicher Palast in Stockholm, um ihre Geburt anzukündigen.
Prinzessin Madeleine soll eine schwierige Schwangerschaft gehabt haben und wollte, dass ihr Kind in der Obhut des medizinischen Personals des New Yorker Presbyterian Wells Cornell Medical Center geboren wurde, das sie während ihrer Schwangerschaft unterstützte, anstatt nach Schweden in ihren letzten Phasen zu reisen. Die Entscheidung, in den USA für die königliche Geburt zu bleiben, wurde in ihrem Heimatland nicht mit Begeisterung aufgenommen, obwohl Prinzessin Leonore im Sommer 2014 in der Königlichen Palastkirche getauft wird.
Die kleine Prinzessin Leonore wird ihre Position auf dem schwedischen Thron nur behalten, wenn sie in Schweden aufwächst, nicht als Katholikin erzogen wird und nicht die amerikanische Staatsbürgerschaft beansprucht. Ihr Vater ist katholisch und behielt seine US-Staatsbürgerschaft, als er in die schwedische Königsfamilie heiratete. Er lehnte auch den ihm angebotenen königlichen Titel ab.
Quelle: Varin, Andra. "Name von Prinzessin Madeleines Baby offenbart." CBS News. CBS Interactive Inc. 26. Februar 2014. Web. 1. März 2014.