Kate Winslet: Leg dich nicht mit Bear's Mama an

Kate Winslet: Leg dich nicht mit Bear's Mama an

I'm Shipping Up To Boston - Dropkick Murphys (Kann 2019).

Anonim

Die britische Schauspielerin und neue Mutter Kate Winslet wird das Cover der britischen Version des Modemagazins Glamour für seine Ausgabe im Februar 2104 zieren. Zusammen mit dem Titelbild kommt ein Interview, und im Interview äußert sie Bestürzung über den öffentlichen Aufschrei, der auf die Ankündigung des Namens ihres neuen Babys folgte.
Der Sohn der Oscar-Preisträgerin, Bear Winslet, wurde am 7. Dezember 2013 geboren. Bär hat zwei ältere Geschwister: Mia und Joe.
Bears Vater ist Winslets dritter Ehemann, Ned RocknRoll. Ihr Sohn trägt den Nachnamen von Winslet, nicht den seines Vaters. Diese private Familienentscheidung war Auslöser für Proteste weit und breit. Ein besonders offener Protest kam von der Aktivistengruppe Fathers4Justice.
Fathers4Justice (F4J) wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, die Gleichstellung in das britische Familienrecht einzubringen und den Schutz der Privatsphäre zu beseitigen, der Familiengerichtsverfahren vor öffentlicher Kontrolle schützt. Matt O'Connor gründete die Gruppe nach einer bitteren Trennung von seiner Frau im Jahr 2000.
Zu dieser Zeit beschrieb O'Connor sich als "ein lausiger Ehemann", der Probleme mit Ärger, Alkohol und geistiger Gesundheit nicht kontrollieren konnte. Er wurde als "aggressiv" beschrieben und neigt dazu, "übertriebene Aussagen über sich selbst zu machen", was sogar zu einem Vergleich mit Nelson Mandela führt.
O'Connor nutzt offenbar seine Erfahrung als Marketingberater, um auf F4J-Ursachen aufmerksam zu machen. Sie haben Familiengerichte in England protestiert und die Wände des Buckingham Palace als Weihnachtsmann verkleidet, in Superhelden-Kostümen und nackt. Die Gruppe glaubt, dass Winslets Sohn den Nachnamen seines Vaters haben sollte, nicht ihren.
Winslet selbst hat den Nachnamen ihres Mannes nicht übernommen. Der Name Winslet ist auf der ganzen Welt bekannt, weil sie eine viel beachtete Karriere aufgebaut hat. Viele Prominente behalten ihre Namen bei der Heirat, anstatt sie zu ändern, wie es Winslet getan hat.
Außerdem erzählt sie der Zeitschrift Glamour, dass alle ihre Kinder den Namen Winslet als Teil ihrer Namen tragen und dass Bear "immer meinen Namen haben wird". Jedes von Winslets Kindern wurde von verschiedenen Vätern geboren, und Bear einen Namen zu geben, der den Namen der Familie Winslet nicht enthält, wie die Namen seiner Geschwister, "wäre seltsam", so Winslet.
Dem F4J-Feuer Treibstoff zu geben, ist ein Winslet-Kommentar, der kürzlich an anderer Stelle veröffentlicht wurde und in dem sie sagt: "Keine dieser 50/50-Zeiten mit den Müttern und Vätern. Meine Kinder leben mit mir; das ist es."
Als Reaktion auf den Protest über den Namen ihres jüngsten Sohnes sagt Winslet: "Die Leute mögen alles richten, was sie wollen", aber sie ist erwachsen und wird ihre Familie nach Belieben aufziehen.
Quelle: "Natürlich werden wir es nicht RocknRoll nennen. Ich bin aufgewachsen. "Kate Winslet wird über den Nachnamen des Babys streitsüchtig." MailOnline. Associated Newspapers Ltd. 2. Januar 2014. Web. 7. Januar 2014