Wie die Akupunktur die assistierte Reproduktionstechnologie (ART) verbessert

Wie die Akupunktur die assistierte Reproduktionstechnologie (ART) verbessert

Künstliche befruchtung (insemination) - Wie funktioniert die befruchtung. (November 2018).

Anonim

Männer und Frauen, die sich einer assistierten Reproduktionstherapie (ART) unterziehen, können feststellen, dass Akupunktur die Anstrengung steigert. Eine kürzlich an der Tel Aviv Universität in Israel durchgeführte Studie fand heraus, dass die Empfängnisrate um 26 Prozent anstieg, wenn Akupunktur Therapien begleitete, die in der westlichen Medizin verwendet wurden.

Akupunktur dreht sich um 14 Meridiane im Körper. Praktizierende der Akupunktur glauben, dass Meridiane Wege im Körper sind, die den äußeren Körper (die Haut) mit dem inneren Körper verbinden (Organe, die die Blutversorgung, das endokrine System und die Fortpflanzungsorgane einschließen). Wenn winzige sterile Nadeln entlang dieser Meridiane eingeführt und stimuliert werden, um einen gewünschten Effekt zu erzielen, wird der Fluss von Qi ("Chi") verstärkt. Qi gilt als die Lebenskraft, die auf emotionaler, mentaler, physischer und spiritueller Ebene Harmonie und Ausgeglichenheit schafft. Qi ist die Energie des Lebens.

Wenn Qi im Gleichgewicht ist, erfährt der Körper weniger Stress. Hauptsysteme funktionieren reibungslos. Der Schmerz wird minimiert und sauerstoffreiches Blut fließt freier.

Ein unter Stress stehender Körper signalisiert einem Teil des Gehirns - dem Hypothalmus -, Cortisol freizusetzen, ein Hormon, das die Funktion der Hypophyse beeinträchtigt. Die Hypophyse steuert das endokrine System, das die reproduktive Gesundheit von Männern und Frauen reguliert.

Unfruchtbarkeit kann durch Stress verstärkt werden. Stress bei Frauen kann Spasmen der Gebärmutter und Eileiter induzieren

Akupunktur stimuliert die Freisetzung von beruhigenden, schmerzlindernden Endorphinen und gleicht die Wirkung von Cortisol aus. Endorphine lindern Stress bei Frauen und Männern. Endorphine stimulieren die Produktion von Progesteron, einem weiblichen Hormon, das eine befruchtete Eizelle zur gesunden Entwicklung an die Gebärmutter bindet. Es minimiert die Prolaktinproduktion, die den Eisprung verhindern kann. Bei Männern fördert Akupunktur harmonische Wechselwirkungen zwischen Hypothalamus, Hypophyse und Fortpflanzungshormonen ohne die Nebenwirkungen, die traditionelle westliche Medikamente verursachen können.

Die Vorteile der Akupunktur sollen die vergangene Empfängnis fortsetzen. Akupunktur entfernt Blockaden in allen 14 Meridianen. Es erhöht den Blutfluss im ganzen Körper, einschließlich der Eierstöcke und Gebärmutter. Dieser belebte Blutfluss nährt diese Organe und den sich entwickelnden Fötus während der gesamten Schwangerschaft.

Rund 4, 5 Millionen Paare leiden jedes Jahr an Unfruchtbarkeit. Ungefähr 40 Prozent aller Fälle von Unfruchtbarkeit werden auf Unfruchtbarkeit bei Frauen zurückgeführt, weitere 40 Prozent werden männlichen Problemen zugeschrieben, und 20 Prozent sollen von unbekannter Herkunft sein. Traditionelle Behandlungsoptionen sind von Fall zu Fall auf den jeweiligen Problembereich zugeschnitten. Die meisten westlichen Lösungen beinhalten medikamentöse Therapien, die mit unerwünschten Nebenwirkungen einhergehen. Akupunktur verstärkt die Wirkung dieser Medikamente, ohne die Nebenwirkungen der ART-Medikamente zu verstärken oder zu verstärken.

Quelle: "Wie funktioniert Akupunktur für die Fruchtbarkeit? Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit der Konzeption ohne Nebenwirkungen. "Pacific College of Oriental Medicine. nd Web. 23. Dezember 2013.