Trending: Kliniken, die Fruchtbarkeitsbehandlungen finanzieren

Trending: Kliniken, die Fruchtbarkeitsbehandlungen finanzieren

Es gibt viele Gründe, warum assistierte reproduktive Behandlungen (ART) an Popularität gewinnen - zum Beispiel, um die Erfolgsrate und die soziale Akzeptanz zu verbessern. Verschiedene Methoden können dank neuer Technologien und fortschrittlicher Forschung besser auf die Bedürfnisse eines einzelnen Paares abgestimmt werden. Obwohl die Palette der Verfahren mehr Menschen interessiert, können die Kosten für ART für einige Kandidaten abschreckend sein. Ein ermutigender Trend kann jedoch das Preisschild leichter leben lassen. Immer mehr Kliniken bieten Finanzierungen für die von ihnen angebotenen Fruchtbarkeitsbehandlungen an.

Einige Krankenversicherungen bieten Abdeckung für Fruchtbarkeitsbehandlungen, aber die Abdeckung ist in der Regel eher begrenzt. Zum Beispiel kann die Abdeckung einen Zyklus der In-vitro-Fertilisation (IVF) umfassen, aber keine zusätzlichen Zyklen, obwohl es mehrere Zyklen dauern kann, um Erfolg zu erzielen. Ein einzelner Zyklus der IVF-Behandlung kann bis zu 15.000 US-Dollar kosten.

Andere Versicherungspläne können Deckung für Fertilitätsdrogen bieten, aber nicht für IVF. Das Affordable Care Act überlässt die Deckungsentscheidung einzelnen Staaten, Börsen und Versicherern. Fruchtbarkeitsbehandlungen sind kein staatlich verordneter Teil des Gesetzes.

Selbst wenn der Versicherungsschutz einen Teil der Rechnung übernimmt, können sich die Spesen schnell summieren. Zahlungspläne können die ideale Lösung für Leute sein, die eine Familie wünschen, aber sich eine heftige Pauschalzahlung nicht leisten können.

Ein kürzlich erschienener Artikel auf der Website einer CBS- Mitgliedsorganisation stellt die Frage nach der Ethik der Finanzierung durch Kinderwunschkliniken. Ist ein von der Klinik selbst finanzierter Zahlungsplan ethisch vertretbar?

Anthony Mazzarelli sagt, es ist eine gute Sache zu tun. Er ist Anwalt, Bioethiker und Notarzt am Cooper University Hospital in Camden, New Jersey. Er beschreibt Fruchtbarkeitsbehandlungen als Dienstleistung und es ist keineswegs ungewöhnlich für ein serviceorientiertes Unternehmen jeglicher Art seinen Kunden einen Zahlungsplan anzubieten. Darüber hinaus glaubt er, dass die Option der Finanzierung die Fruchtbarkeitsbehandlung zu einer Option für einen größeren Markt von Paaren machen wird, die möglicherweise nicht in der Lage sind, ohne einen Zahlungsplan behandelt zu werden.

Mazzarelli bringt sogar Leidenschaft in seine Finanzierungsbegründung. Menschen, die sich an ART wenden, um eine Familie zu gründen, sind begeistert von der Sehnsucht nach Kindern. Die Fruchtbarkeitsspezialisten sind auch leidenschaftlich. "Sie schaffen Leben, wo das Leben schwer zu schaffen ist", sagt Mazzarelli. In einer solchen Situation macht Leidenschaft einfach Sinn und auch einen Weg, es zu finanzieren.

Quelle: Durham, Michelle. "Wachsende Anzahl von Praktiken, die Finanzierung von Fruchtbarkeitsbehandlungen anbieten." CBS Philly. CBS Lokale Medien / CBS Radio Inc. 16. Dezember 2013. Web. 17. Dezember 2013.