Papas Folsäure-Verbrauch kann für die Gesundheit des Babys lebenswichtig sein

Papas Folsäure-Verbrauch kann für die Gesundheit des Babys lebenswichtig sein

Plant Based Symposium: Julieanna Hever (with German Subtitles) (November 2018).

Anonim

Meine Herren, bitte iss deine Grüns. Und Müsli, Obst und Gemüse. Das Leben Ihrer Kinder kann davon abhängen.

Das Folat in diesen Lebensmitteln ist entscheidend für die Entwicklung eines Babys im Mutterleib. Werdende Mütter wissen, dass Vitamin B9 (Folsäure) Ergänzungen vor und während der Schwangerschaft zu nehmen, aber neue Forschungsergebnisse legen nahe, Vater Diät muss folathaltig sein, noch bevor das Baby gezeugt wird.

Ein Mangel an Folsäure ist seit langem mit Geburtsfehlern verbunden, die Deformitäten des Kopfes und des Gesichts sowie der Wirbelsäule umfassen, einschließlich Spina bifida. Folsäure ist in Blattgemüse, Obst und Gemüse reichlich vorhanden, und viele Getreidearten werden damit ergänzt. Fleisch ist eine weitere natürliche Quelle für Folsäure.

Forscher der McGill Universität in Montreal, Quebec, Kanada, haben gerade Details einer Studie über männliche Mäuse, Folsäure und die Gesundheit der Nachkommen, die diese B9-defizienten Mäuse produzieren, veröffentlicht. Wenn die Nachkommen der Vitamin-defizienten Väter mit den Nachkommen von männlichen Mäusen verglichen wurden, die eine gesündere Folat-reiche Ernährung erhielten, war die Rate von Geburtsfehlern bei den Nachkommen der B9-defizienten Mäuse um 30 Prozent erhöht. Einige der Geburtsfehler wurden als "ziemlich schwer" beschrieben.

Das Forscherteam, angeführt von Sarah Kimmins, identifizierte Regionen des Spermien-Epigenoms, die für Ernährung und andere Lebenserfahrungen sensibel sind, auf eine Weise, die darauf hinweist, dass Spermien eine Erinnerung an die Ernährung des Vaters, Lebensstil und Umwelt mit sich bringen. Das Epigenom funktioniert wie ein Schalter, der Gene ein- und ausschaltet, die die Lebenserwartung eines Kindes, vererbbare Krankheiten wie Diabetes und Krebs beeinflussen.

Kimmins: "Unsere Forschung legt nahe, dass Väter darüber nachdenken müssen, was sie in den Mund nehmen, was sie rauchen und was sie trinken und sich daran erinnern, dass sie für Generationen sorgen." Kimmins hofft, die Studie mit Männern in Fruchtbarkeitskliniken voranzubringen zu beurteilen, wie väterliche Ernährung und Gewicht die Gesundheit ihrer Kinder beeinflusst.

Fast-Food-Diäten - reich an Fetten und wenig Nährstoffen - können einen B9-Mangel und Fettleibigkeit verursachen, oft eine Folge einer Fast-Food-Diät, und können den Stoffwechsel von B9 behindern. Menschen in Gebieten, die von Ernährungsunsicherheit betroffen sind - begrenzter Zugang zu frischen, bezahlbaren, gesunden Lebensmitteln - haben häufiger ein Defizit an Folat als solche mit leicht verfügbaren nahrhaften frischen Lebensmitteln.

Quelle: Karmins, Sarah, et al. "Niedrig väterliches Folat verändert das Spermien-Epigenom der Maus und ist mit negativen Schwangerschafts-Folgen assoziiert." Nature Communications. Naturverlegergruppe. 10. Dezember 2013. Web. 16. Dezember 2013.