Vanessa Carltons Ektopische Schwangerschaft

Vanessa Carltons Ektopische Schwangerschaft

Vanessa Carlton - A Thousand Miles (Dezember 2018).

Anonim

Die Grammy-preisgekrönte Sängerin Vanessa Carlton beschreibt sich selbst als eine sehr private Person, aber sie hat kürzlich einige öffentliche Ankündigungen von sehr privater Natur veröffentlicht, in der Hoffnung, das Bewusstsein für die Tragödie, die sie erlebt hat, zu verbreiten. Carlton wurde vor kurzem mit polyzystischem Ovarsyndrom (PCOS) diagnostiziert, einer Fortpflanzungsstörung, die die Empfängnis erschwert. Sie wurde jedoch kurz darauf schwanger. Ihre Freude verwandelte sich schnell in Herzschmerz, als die Schwangerschaft als ektopisch diagnostiziert wurde und sie das Baby verlor.
Carltons Geschichte
Der Begriff Eileiterschwangerschaft war für Carlton neu. Sie beschreibt das Gefühl seltsam, mit einer schmerzenden Seite und blitzartigen Schmerzen in ihrer Schulter, aber die meisten Frauen erleben ungewöhnliche und unerwartete körperliche Empfindungen während der Schwangerschaft.
Dennoch veranlassten die Symptome Carlton, einige Wochen früher als geplant nach einem Scan zu fragen. Dieser Scan zeigte eine verschwommene Stelle auf ihrem Eileiter, aber die Schwangerschaft durfte weitergehen, während ihre Ärzte darauf warteten zu sehen, ob sich ihr Verdacht auf eine Eileiterschwangerschaft im Verlauf der Schwangerschaft bestätigte. Schließlich brach die Röhre und erforderte eine sofortige chirurgische Entfernung.
Carlton, 33, und Verlobte, John McCauley, Frontmann der Alt-Country-Band Deer Tick, sind nicht ohne Hoffnung, eines Tages Eltern zu werden. Einer von Carlton Eileiter wurde wegen der Eileiterschwangerschaft entfernt, aber beide Eierstöcke und ihre verbleibenden Eileiter sind völlig in Ordnung und gesund.
Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS)
Zwischen 5 und 10 Prozent aller Frauen im gebärfähigen Alter wird mit PCOS diagnostiziert, was eine Erbkrankheit sein kann. Es ist eine der Hauptursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen und wird oft in Ultraschalluntersuchungen nachgewiesen. Symptome von PCOS umfassen:

  • Unregelmäßige Menstruation und Amenorrhoe
  • Übermäßige Mengen von androgenen Hormonen, die Akne und Hirsutismus verursachen können.
  • Insulinresistenz, die mit hohen Cholesterinspiegeln, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes verbunden ist.

Ektopische Schwangerschaft
Das Wort ektopisch leitet sich von einem griechischen Wort ab, das "fehl am Platz" bedeutet. Während einer typischen Schwangerschaft wird ein befruchtetes Ei in die Gebärmutter implantiert; Während einer Eileiterschwangerschaft implantiert sich das Ei außerhalb der Gebärmutter. Nur etwa 1 Prozent aller Schwangerschaften sind ektopisch, 98 Prozent davon in einem Eileiter. Einige Eileiterschwangerschaften lösen sich ohne medizinische Intervention auf. Andere können jedoch lebensbedrohlich sein, etwa wenn ein Eileiter platzt und sofortige medizinische Versorgung erfordert.
Darüber hinaus sind die Beschwerden, die Carlton beschreibt, Krämpfe, die auf einer Seite des Beckens oder unteren Bauches auftreten, unerwartete vaginale Blutungen, niedriger Blutdruck und ungeklärter Druck im Rektum häufige Symptome. Schmerzen im unteren Rücken und Schmerzen im Bauch, die als scharf, schwer und plötzlich beschrieben werden können, sind ebenfalls Symptome. Frauen, die einer ektopen Schwangerschaft gegenüber skeptisch sind, werden dringend gebeten, ihre Bedenken so bald wie möglich mit ihrem Gesundheitsteam zu teilen.
Quelle: "Ektopische Schwangerschaft." MedlinePlus. US National Library of Medicine / Nationale Gesundheitsinstitute. 31. Oktober 2013. Web. 11. Dezember 2013.