Dioxine: Gemeinsame Chemikalien und Schwangerschaft Sicherheit

Dioxine: Gemeinsame Chemikalien und Schwangerschaft Sicherheit

Extra 3 vom 10.08.2017 | extra 3 | NDR (November 2018).

Anonim

Dioxine sind hochstabile chemische Verbindungen, die sich im Fettgewebe des Körpers anreichern, wo ihre Halbwertszeit aufgrund ihrer sehr stabilen Natur zwischen sieben und elf Jahren beträgt. Neunzig Prozent der menschlichen Exposition gegenüber Dioxinen stammt aus der Nahrungsmittelversorgung. Wie bei Menschen sammeln sich Dioxine in den Fettgeweben eines Nahrungstieres an. Fleisch und Milchprodukte, Fisch und Schalentiere sind die am meisten dioxinverseuchten Nahrungsmittel in der globalen Nahrungsmittelversorgung.
Waldbrände und Vulkanausbrüche sind natürliche Quellen für die Dioxinbelastung, aber industrielle Prozesse sind die größten Schadstoffe. Dioxine sind Nebenprodukte des Schmelzens, der Chlorbleiche von Papierzellstoff, der Herstellung von Herbiziden und Pestiziden und offenen Müllverbrennungsanlagen. Obwohl eine Kontaminationsquelle lokal sein kann, ist die Dioxinverteilung global.
Es gibt ungefähr 419 verschiedene Dioxin-verwandte Verbindungen, aber nur ungefähr 30 von ihnen werden als signifikant toxisch angesehen. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) "haben alle Menschen eine Hintergrundbelastung und ein gewisses Maß an Dioxinen im Körper".
Langzeitexposition gegenüber Dioxinen ist mit Beeinträchtigungen des Immun- und endokrinen Systems, der Fortpflanzungsfunktion und der fetalen neurologischen Entwicklung verbunden. Männliche Kinder, die während der fetalen Entwicklung einem Dioxinüberschuss ausgesetzt sind, können im Erwachsenenalter mit Spermien in Zusammenhang stehen. Einige Formen von Dioxin verursachen eher Krebs als andere.
Präventive Maßnahmen sind am besten, wenn sie als langfristige Strategie zur Minimierung der Exposition und zur Eindämmung der Körperbelastung durchgeführt werden. Reduzierte Exposition ist besonders wichtig für Mädchen und junge Frauen im reproduktiven Jahr. Eine Dioxin-Exposition einer schwangeren Frau geht durch den Fötus, den sie trägt, und durch die Muttermilch.
Um die Belichtung zu minimieren

  • Trim Fett aus Fleisch
  • Verbrauchen Sie nur fettarme Milchprodukte
  • Vermeiden Sie kommerziell aufgezogenes Fleisch und Zuchtfisch und Meeresfrüchte
  • Kaufen Sie Bio-Fleisch und Milchprodukte
  • Entwickeln Sie eine Diät, die mehr auf Pflanzen basiert als auf Fleisch, Milchprodukten, Fisch und Meeresfrüchten

<Gemeinsame Haushaltschemikalien

Quelle: "Dioxine und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit (Faktenblatt)". Weltgesundheitsorganisation (WHO). Mai 2010. Web. 4. Dezember 2013.