Essen der Plazenta - Placentophagie

Essen der Plazenta - Placentophagie

Die Plazenta ist ein fötales Organ, das aus Nabelschnur, Membranen (Chorion und Amnion) und Plazentakörper besteht. Die Plazenta ist ein einzigartiges Schwangerschaftsorgan, das die Ernährung des sich entwickelnden Fötus unterstützt. Es versorgt den Fötus mit Nahrung von der Mutter und beseitigt Abfall vom Fötus zur Mutter. Nach der Geburt des Babys wird die Plazenta aus der Gebärmutter ausgeschieden und entweder bei bestimmten Indikationen zur weiteren pathologischen und mikroskopischen Untersuchung geschickt oder einfach weggeworfen.
Nach der Geburt fressen viele Säugetiere die Nachgeburt, die Plazenta. Menschen nicht. Es ist einfach keine bekannte Kultur auf der Erde bekannt, wo menschliche Mütter Plazenta nach der Geburt essen.
Es gibt einige Rituale auf der Welt, was mit der Plazenta nach der Geburt zu tun hat, einschließlich Beerdigung und Behandlung als heilig oder als ein anderes Kind mit seinem eigenen Geist.
In jüngerer Zeit, vor allem in den Vereinigten Staaten, gab es eine Minderheitsbewegung, die die Plazenta nach der Entbindung empfiehlt. Das Essen der Plazenta wird oft durch einige moderne New Age, ganzheitliche und "natürlich-ist-gut" kulturelle Überzeugungen gefördert.
Das Essen der Plazenta wird "Plazentophagie" genannt. Zu den Empfehlungen gehören das Essen der Plazenta roh, gekocht oder in Kapselform und es gibt viele Rezepte, wie man die Plazenta kocht.
Die Gründe für Empfehlungen, die Plazenta nach der Entbindung zu essen, sind unklar, obwohl einige einige Vorteile wie weniger postpartale Depressionen oder ernährungsphysiologische Vorteile beanspruchen.
Was ist also der Beweis dafür, dass die Plazenta in anderen Kulturen gegessen wird? Und gibt es Beweise, dass es einem gesundheitlichen Zweck dient? Und stellt es Kannibalismus dar?
Plazentagewebe stammt hauptsächlich aus dem befruchteten Ei und trägt das Genom des Fötus. Mit anderen Worten, die Plazenta besteht aus demselben Gewebe wie das Baby.
Technisch entspricht das Essen der Plazenta der Definition von Kannibalismus: das Fleisch eines anderen Individuums Ihrer eigenen Spezies zu essen. Und wenn man bedenkt, dass Plazenta Fleisch ist, können Vegetarier Plazenta essen?
Es gibt keine großen Kulturen auf der Welt, in denen Plazenta ein Teil der Kultur ist. Aussagen, dass andere Kulturen wie Chinesen, Inder und andere Plazenta nach der Geburt essen, sind einfach nicht wahr.
Gibt es gesundheitliche Vorteile beim Verzehr der Plazenta?
Es gibt keine erwiesenen gesundheitlichen Vorteile beim Verzehr der Plazenta. Umfangreiche Studien zur Plazenta-Plazenta bei PubMed und in der Peer-Review-Literatur zeigten keine Studie, die irgendwelche gesunden Gründe für Plazenta-Essen bestätigte. Es gibt keine wissenschaftlichen oder anderen eindeutigen Beweise dafür, dass die Plazenta zu gesundheitlichen oder anderen Zwecken dient.

Ich schließe daraus, dass es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, die die Plazenta-Plazenta nach der Entbindung als Gesundheitspraxis unterstützen. Wer etwas anderes behauptet, macht einfach das, was andere seit vielen Jahren getan haben: Verkaufe Schlangenöl.