Neugeborene können krank werden So nützliche Mikroben können gedeihen

Neugeborene können krank werden So nützliche Mikroben können gedeihen

Quinta Eanna: Flaschenaufzucht bei Säugetieren Teil 3 (November 2018).

Anonim

In den ersten Lebensmonaten eines Babys kommen viele Eltern zu der Erkenntnis, dass ihr neues kleines Bündel Freude manchmal mehr Bündel, weniger Freude ist. Diese Erkenntnis tritt oft während langen schlaflosen Nächten auf, während sie versuchen, ein wählerisches oder krankes Baby zu beruhigen. Diese Erkenntnis kommt auch oft mit der Frage, warum Babys scheinbar im Handumdrehen krank werden.
Populäres Wissen hat uns dazu gebracht zu glauben, dass ein Baby mit einem unreifen Immunsystem geboren wird - das ist es nicht. Der menschliche Körper ist Gastgeber für Billionen von Mikroben, von Bakterien bis zu Pilzen, die uns tatsächlich dabei helfen, gesund zu bleiben. Diese Mikrobenpopulation - das Mikrobiom - ist im Allgemeinen vorteilhaft, solange das Gleichgewicht zwischen guten Keimen und schlechten Keimen aufrechterhalten wird. Die guten Keime bekämpfen oder töten die schlechten Keime ab, die unseren Mikrobiomen zum Beispiel bei Erkältungs- und Grippesaison zugeführt werden. Die wohltuenden Keime halten auch die körpereigene Population von schädlichen Keimen in Schach, so dass sie keine Krankheiten verursachen. Die Gesundheit des Körpers beruht auf einem harmonischen Gleichgewicht von guten und schlechten Mikroben.
Babys sind frei von dieser Mikrobenpopulation, die sich bei der Geburt entwickelt. Die erste Exposition gegenüber neuen Mikroben verursacht oft Krankheiten, wenn sich das Immunsystem des Babys entwickelt. Nach ein paar Jahren ist das Immunsystem in der Regel b> Dr. Sing Sing Way denkt, wir könnten auf das sich entwickelnde Immunsystem des Babys in die falsche Richtung schauen. Forschungen, die er und sein Team im Cincinnati Children's Hospital durchgeführt haben, zeigen, dass das Immunsystem des Babys tatsächlich unterdrückt und nicht aktiviert wird.
Seine Studie deutet darauf hin, dass das Immunsystem des Neugeborenen ausgeschaltet ist, so dass nützliche Mikroben gedeihen können, wodurch die Immunität aus einer anderen Perspektive gestärkt wird. Durch die Unterdrückung seines eigenen Immunsystems wird der Körper des Neugeborenen zu einer einladenden Umgebung, die die Besiedlung der vielen nützlichen Mikroben einlädt, die dazu beitragen, die Gesundheit während des gesamten Lebens des Kindes zu erhalten.
Vielleicht können Eltern Freude daran finden, dass das Baby während dieser langen, schlaflosen Nächte gesund und nicht krank wird.
Quelle: Shokrollah Elahi, et al. "Immunsuppressive CD71 + Erythroidzellen kompromittieren neonatale Wirtsabwehr gegen Infektionen." Natur. 6. November 2013. Web. Abgerufen am 18. November 2013.