Mehrfachgeburten können proportional mehr als Einzelgeburten kosten

Mehrfachgeburten können proportional mehr als Einzelgeburten kosten

Schluss-mit-mehrfachgeburten-im-wgcafe.AVI (Dezember 2018).

Anonim

Die Geburt von mehreren Babys kann Eltern mehr kosten, als Einzelgeburten, nach einer neuen Studie. Mehrfachgeburten sind in den Vereinigten Staaten und im Ausland ein großes Problem, da sie sowohl für Mütter als auch für Säuglinge ein erheblich höheres Gesundheitsrisiko darstellen. Mehrlingsschwangerschaften beeinflussen auch die Gesundheitskosten.

Die Forscher glauben, dass dies die erste große Studie ist, die sich mit den medizinischen Kosten von Mutter und Kind beschäftigt - andere Studien konzentrierten sich auf die Kosten der medizinischen Versorgung des Kindes und schlossen die Kosten für die Pflege der Mutter aus. Sie stellten fest, dass die Pflege für die Mutter eines einzigen Babys etwa 60 Prozent der Gesamtkosten ausmachte. In Fällen von Zwillingen oder Mehrlingsgeburten machten die Kosten für die Säuglingspflege den Großteil der Gesamtkosten mit 70 bzw. 85 Prozent aus.

Die Wissenschaftler kombinierten die Gesamtkosten für die Gesundheitsversorgung von Müttern mit Zwillingen oder höher und stellten fest, dass die Kosten für Mehrlingsgeburten je nach Anzahl der Babys 5 bis 20 Mal teurer waren als bei Einlingen. Schwangerschaftsbedingte Komplikationen, vermehrter Gebrauch von Kaiserschnitt (c-section) und längere Krankenhausaufenthalte erhöhen die Gesundheitskosten für Mütter, während eine erhöhte Aufnahme und ein längerer Krankenhausaufenthalt Neugeborenenintensivstationen die Kosten für Babys mit Mehrlingsgeburten erhöhen .

Für die im American Journal of Obstetrics & Gynecology veröffentlichte Studie untersuchten Wissenschaftler 437.924 förderfähige Geburtsereignisse, die zwischen Januar 2005 und September 2010 stattfanden. Von diesen Geburten waren 97 Prozent Einzelkinder, 2, 85 Prozent Zwillinge und 0, 13 Prozent Drillinge oder mehr . Die Wissenschaftler berechneten die medizinischen Kosten der Mutter in den 27 Wochen vor und bis zu 30 Tage nach dem Geburtstermin. Die Forscher verfolgten die Kosten der Babys zwischen Geburt und ihrem ersten Geburtstag.

Die Ergebnisse zeigten, dass die bereinigten Gesamtkosten für die Gesamtkrankenpflege bei Einlieferungen um $ 21.000, bei Zwillingen $ 105.000 und bei Triplets oder mehr über $ 400.000 betrugen. Der Leiter der Studie, Dongmu Zhang, PhD, Global Health Outcomes, sagt Merck & Co.: "Mit einem breiten Ansatz haben wir gezeigt, dass die medizinischen Kosten, die auf Mütter und Kinder zurückzuführen sind, von der Anzahl der Geburten abhängen."

Bei Frauen, die sich einer In-vitro-Fertilisation (IVF) unterziehen, sind Mehrlingsschwangerschaften ein Problem. Frauen können ihr Risiko für Mehrlingsschwangerschaften reduzieren, indem sie die Anzahl der Embryotransfers während der IVF minimieren.

Quelle: "Multiple Geburt Schwangerschaften können fast 20 Mal mehr kosten als Singleton Schwangerschaften." Elsevier. 11. November 2013. Web. Abgerufen am 16. November 2013.