8 öffentliche Orte, die während der Erkältungs- und Grippesaison zu meiden sind

8 öffentliche Orte, die während der Erkältungs- und Grippesaison zu meiden sind

Der beste Weg, eine Erkältung oder Grippe zu behandeln, ist nicht, sie an erster Stelle zu bekommen. Vorbeugen bedeutet zu wissen, wo diese bösen Keime sich verstecken und sie wie die Pest zu meiden. Laut Dr. Philip Tierno, Direktor der klinischen Mikrobiologie und Immunologie des Langone Medical Centers der New York University, sind Keime tatsächlich überall. Er ist auch der Autor eines neuen Buches, "The Secret Life of Germs."
Tierno sagt, "wir treffen jedes Jahr etwa 60.000 Arten von Keimen", aber nur etwa 1 oder 2 Prozent von ihnen können einem Individuum mit einem gesunden Immunsystem Schaden zufügen. Diese krankmachenden 2 Prozent mögen es, hier rumzuhängen:

  1. Lebensmittelgeschäft Einkaufswagen : Die Griffe und die Sitzschalen sind die Gefahrenzonen. Wir niesen, wischen uns die Nase ab und packen den Griff die ganze Zeit. Kinder mit schmutzigen Händen und Windeln sind überall. Fleischpakete lecken und verbreiten krankheitserregende Keime, einschließlich Salmonellen und E. coli.
  2. Spielplätze : Vögel und Kleinkinder in schmutzigen Windeln lassen Kot überall auf Spielplätzen. Dann berühren andere Kinder es und verteilen es auf Schaukeln, Rutschen, Klettergerüsten ... überall. Niesende und hustende Kinder verbreiten noch mehr Keime. Streichelzoos und andere Orte mit lebenden Tieren sind oft Quellen für E. coli-Kontaminationen.
  3. Öffentliche Toiletten : Nein, es ist nicht die Toilette. Es ist die Spüle, wo die meisten Keime lauern. Die Leute verlassen die Toilette und berühren die Griffe des Wasserhahns, bevor sie sich die Hände waschen können. Die feuchte, feuchte Umgebung in und um die Spüle herum ist ein Paradies für Krankheitserreger, die beim Menschen Krankheiten auslösen. Fast die Hälfte der amerikanischen Frauen benutzt Einweg-Sitzbezüge oder Toilettenpapier, um den Sitz zu kleiden, bevor sie sich hinsetzen, wodurch die Toilette in der Regel zum saubersten Teil der öffentlichen Toilette wird.
  4. Das Büro : Laut Charles Gerba gibt es auf einem Schreibtisch etwa 400 Mal mehr Keime als auf einer öffentlichen Toilette. Er ist Mikrobiologe an der Universität von Arizona, der sich auf Keime an öffentlichen Orten spezialisiert hat. Er sagt, ein Bürotelefon ist Heimat für mehr als 25.000 Bakterien und Tastaturen sind auch ziemlich gut bevölkert. Die Schreibtischschublade, in der eine Person ihren Nahrungsvorrat versteckt, ist die keimigste. Die Frauenbüros sind dank Kosmetika, Geldbörsen, Nippes und dergleichen drei Mal mehr mit Bakterien bedeckt als ihre männlichen Kollegen.
  5. Restaurants : Tischplatten und Hochstühle sind eine viel größere Gefahr als kontaminiertes Essen. Tische und Hochstühle werden normalerweise von demselben Lappen abgewischt, der den nächsten Tisch und den nächsten und den nächsten säubert ...
  6. Öffentliche Bibliotheken : Viele dreckige fleißige Hände in einer Bibliothek. Menschen durchblättern Bücher, benutzen Computer, berühren Arbeitsplatten. Gerba sagt, Bibliotheken können so viele Keime haben wie Fast-Food-Restaurants.
  7. Kreuzfahrtschiffe : Das Liebesboot ist kein Ort für einen Germophobie. Jeder ist wie eine kleine, verkapselte Stadt, die wie ein Inkubator für Bakterien und Viren funktioniert. An Bord von Magen-Darm-Erkrankungen stieg nach Angaben der CDC zwischen 2001 und 2005 um 25, 6 Prozent. Berühren Sie nicht die Handläufe oder die Hardware, die Badezimmertüren öffnet.
  8. Einkaufszentren : Berühren Sie auch keine Rolltreppen. Berühren Sie Rolltreppenhandläufe auch nicht an anderen Orten wie Flughäfen und Bürogebäuden. Und Kreuzfahrtschiffe.

Scheint das Problem ist eine Frage der Berührung. Der gesunde Wert von sauberen Händen kann nicht genug betont werden.
Quelle: McEwen, Nicole. "Vermeiden Sie es, krank zu werden: Top 8 der beliebtesten öffentlichen Orte ausgesetzt." Lebenszeichen. 31. Oktober 2013. Web. Abgerufen am 13. November 2013.