Kondom für die Geburtenkontrolle

Kondom für die Geburtenkontrolle

Ein weibliches Kondom wird aus Polyurethan hergestellt und von der Frau als Empfängnisverhütung verwendet, um zu verhindern, dass Sperma in den Gebärmutterhals gelangt. Das Kondom der Frau säumt das Innere der Vagina und bedeckt den Gebärmutterhals wie ein umgekehrtes Kondom für Männer.

Bei korrekter Anwendung ist das Kondom der Frau durchschnittlich 75-85% effektiv und bei korrekter Anwendung 95% effektiv und wird jedes Mal verwendet

Der Hauptvorteil des weiblichen Kondoms ist, dass es den Schutz vor einigen sexuell übertragbaren Krankheiten erhöht. Für den Kauf des Kondoms für die Frau ist kein Rezept erforderlich. Es kann jederzeit eingefügt werden - bis zu acht Stunden vor dem Liebesspiel.

Nachteile der weiblichen Condome gehören verminderte vaginale Empfindung, die Notwendigkeit, im Voraus zu planen. Es ragt aus der Vagina heraus, was für manche Paare unangenehm sein kann und schwierig einzuführen ist.

Das Frauenkondom wird vor dem Geschlechtsverkehr in die Scheide gegeben und kann sofort nach dem Geschlechtsverkehr entfernt werden.